Boykott im Wirtschaftsförderungs-Ausschuss

Auszug aus der persönlichen Erklärung 02.07.2013 von Michael Tack im Wirtschaftsförderungsausschuss.

Die FDP ist nicht die APO.

Die Darstellung, die Opposition boykottiert den Wirtschaftsförderungs-Auschuß, ist missverständlich.
also hier SPD, Grüne, FDP, - dort die Opposition. Das ist falsch.
Richtig ist: SPD und Grüne sind die Mehrheits- Koalition, FDP ist Opposition.
Die FDP ist weder rot noch grün, sondern liberal und bürgerlich.

Zur Liberalität gehört Verantwortung, die wir wahrnehmen, in diesem Fall als demokratische Opposition in einem Politikfeld, das uns besonders wichtig ist –Wirtschaftsförderung, zumal zu den bürgerlichen Werten auch Rechte und Pflichten zählen.

Wenn der FDP eine Entscheidung des Bürgermeisters nicht gefällt oder komische Kommentare aus der Verwaltung kommen, dann hört sie nicht auf, Opposition zu machen. Wir werden auf jeden Fall versuchen, liberal oder bürgerlich gesonnene Gladbeckerinnen und Gladbecker weiter sachgerecht zu vertreten und zu informieren.Jemand mit Erfahrung aus der freien Wirtschaft wäre als Chef der Wirtschaftsförderung in Gladbeck der Beste gewesen.

Politik wird rückwärts verstanden, aber nach vorne gemacht!
„Politik rückwärts verstanden“ heißt hier: Läster-Attacken vereisen das Klima der Kommunikation. Ein sachorientierter Austausch von Argumenten zwischen Mehrheit und Opposition ist so schlecht möglich. Gerade in der Kommunalpolitik ist das aber sehr wichtig. Persönliche Begegnungen müssen im Vordergrund stehen.
„Politik wird nach vorne gemacht“ heißt hier: Kommunalpolitik muss dringend weitergehen, aber ohne Läster- Attacken.
Dazu hat die FDP in der letzten Ratssitzung die Anregung zu einer Dienstanweisung gegeben, wonach Presseleute aus der Verwaltung dem Ehrenkodex des deutschen Presserates unterliegen sollten, wie normale Journalisten auch.
Das wäre ein gutes Zeichen!!!

Autor:

Heinz-Josef Thiel aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.