CDU Ortsverband Mitte begrüßt den jüngsten Beschluss des Bau- und Planungsauschusses zum Buschfortweg

Der CDU Ortsverband Gladbeck Mitte begrüßt den jüngsten Beschluss des Bau- und Planungsausschusses zum Buschfortweg. Auf Initiative des Ortsverbandes wurde das Thema auf die Tagesordnung gesetzt und ein Beschlussentwurf vorgelegt. Dieser sieht die Ersatzvornahme durch die Stadt Gladbeck vor und wurde einstimmig von allen Fraktionen mitgetragen.

Laut CDU Ortsverbandsvorsitzender Jennifer Engelmeier ist das Baugebiet Buschfortweg kein x-beliebiges Projekt. Dort haben sich die Bewohner bewusst für ein barrierearmes Projekt entschieden, das so auch von der Stadtspitze beworben wurde. Allerdings warten sie bis heute auf eine akzeptable Zuwegung.

Man erwartet von der Verwaltung, dass die Interessen der Bürger wahrgenommen werden.

Die Bürger erwarten auch zu Recht einen besseren Informationsfluss von Seiten der Verwaltung. Informationen zum Sachstand haben die Anwohner erst nach der Anfrage von CDU Ratsfrau Müzeyyen Dreessen im Dezember 2015 erhalten.
Leider kam es im weiteren Verfahren zu Widersprüchen und Kurswechseln, die die Anwohner aufs Neue beunruhigt haben. Nach Ansicht von Jennifer Engelmeier war es auch nicht sehr günstig, dass nicht auf einen vermeintlichen "Haken" hingewiesen wurde, nämlich das die Zustimmung des Bauträgers erforderlich ist.

Dem CDU Ortsverband ist wichtig, dass eine kurzfristige und akzeptable Lösung für die Anwohner geschaffen wird, d.h. mindestens eine geteerte Baustraße und Beleuchtung. Desgleichen sollten Politik und Verwaltung dieses Projekt zum Anlass zu nehmen und Mindeststandards für die Baustellenerschließungen bei entsprechenden Bauprojekten festzulegen.

Autor:

Lokalkompass Gladbeck aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen