Windrad war Thema bei SPD-Nachmittag im Gladbecker Süden
Das "Nein" der Braucker bleibt

Sehr gut besucht war die offenen Bürgerversammlung der Braucker SPD im Saal der AWO-Begegnungsstätte an der Heringstraße.
  • Sehr gut besucht war die offenen Bürgerversammlung der Braucker SPD im Saal der AWO-Begegnungsstätte an der Heringstraße.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Brauck. Nach wie vor für erregte Gemüter sorgen die Windrad-Pläne für die Mottbruchhalde vor allen Dingen im Gladbecker Süden.

So stand dieses Thema nun natürlich auch im Mittelpunkt der offenen Mitgliederversammlung, zu der der SPD-Ortsverein Brauck in den Saal der AWO-Begegnungsstätte an der Heringstraße eingeladen hatte.

Als Refernt konnten die Gastgeber mit Dr. Volker Kreuzer den Gladbecker Stadtbaurat gewinnen, der nicht nur über den aktuellen Stand der Dinge informierte, sondern auch ganz viele Fragen beantwortete.

So zogen denn auch am Ende die SPD-Ortsvereins-Vorsitzenden Birgit Buschkowski, Hasan Sahin und Andreas Schwarz eine positive Bilanz. Auch wenn das "Nein!" der Braucker Bürger zum Thema "Windrad auf der Mottbruchhalde" weiterhin Bestand hat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen