Protest
Erdogan raus aus Nordost-Syrien!

Die türkische Angriff fordert erste zivile Opfer in Qamischli (Nordsyrien)
2Bilder
  • Die türkische Angriff fordert erste zivile Opfer in Qamischli (Nordsyrien)
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Jörg Weidemann

Am Donnerstag, den 10 Oktober, ist Tag X. Überall in Deutschland gehen arabische, syrische, kurdische, türkische, deutsche und viele andere Menschen auf die Straße gegen den völkerrechtswidrigen Überfall des Erdogan-Regimes auf sein Nachbarland Syrien. Erdogan will den demokratischen Aufbau in Nordost-Syrien (Rojava) zerstören.

Es ist der einzige Teil in Syrien, in den Flüchtlinge zurückkehren, weil dort Frauen und Männer, die unterschiedlichen Religionen und Ehtnien friedlich und gleichberechtigt zusammenleben. 2015/2016 wurde in der Stadt Kobanê durch internationale ICOR-Aufbau-Brigaden ein Gesundheitszentrum gebaut. Dort werden seither rund 400 Kinder im Monat geboren. Unter den Brigadisten waren auch die Gladbecker Nicole Hadert und Jörg Weidemann. Das Gesundheitszentrum liegt nur wenige Kilometer hinter der Grenze und ist akut bedroht. So wie das Leben von Hunderttausenden Menschen.

Sie haben den faschistischen IS mutig vertrieben und ihre Städte aufgebaut. Und jetzt droht ihnen der Einmarsch des faschistischen türkischen Militärs, ethnische Säuberungen und Bombardements.

In Gladbeck demonstrieren deshalb am Tag X alle Gegner dieser Invasion um 18 Uhr auf dem Europaplatz. Alle demokratischen Menschen, Organisationen, Parteien und Vereine sind eingeladen. Organisationen können und sollen gerne je ein bis zwei Fahnen mitbringen. Faschisten, Antisemiten, IS und ähnliche Kräfte sind nicht zugelassen. Das Motto lautet: Hände weg von Rojava! Erdogan raus aus Nordost-Syrien! Stoppt diesen Krieg!

Die türkische Angriff fordert erste zivile Opfer in Qamischli (Nordsyrien)
Protest gegen den türkischen Einmarsch im nordysrischen Efrîn 2018 in Gelsenkirchen
Autor:

Jörg Weidemann aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

10 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.