Gedenkfeier in Marcq-en-Baroeul mit Bürgermeister Roland

Legten gemeinsam mit Kindern aus Marcq-en-Baroeul Kränze zum Gedenken an die Opfer des Ersten Weltkrieges nieder: (v. l.) Bürgermeister Francis Benoit (Kuurne, Belgien), Bürgermeister Tej Ram Bagha (Ealing, England), Bürgermeister Bernard Gérard (Marcq-en-Baroeul, Frankreich) und Bürgermeister Ulrich Roland.
  • Legten gemeinsam mit Kindern aus Marcq-en-Baroeul Kränze zum Gedenken an die Opfer des Ersten Weltkrieges nieder: (v. l.) Bürgermeister Francis Benoit (Kuurne, Belgien), Bürgermeister Tej Ram Bagha (Ealing, England), Bürgermeister Bernard Gérard (Marcq-en-Baroeul, Frankreich) und Bürgermeister Ulrich Roland.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Christian Gensheimer

Am 11. November gedenken die Franzosen alljährlich des Waffenstillstandes im Jahr 1918, der dem Ende des Ersten Weltkrieges voranging. In diesem Jahr nahm erstmals eine Delegation aus Gladbeck mit Bürgermeister Ulrich Roland an der Spitze an dieser Gedenkfeier in Marcq-en-Baroeul teil.

Die Einladung von Bürgermeister Bernard Gérard ist eine besondere Geste der Versöhnung und Zeichen der engen freundschaftlichen Verbundenheit zwischen Marcq-en-Baroeul und Gladbeck. Im Jahr des 50jährigen Jubiläums der Partnerschaft der beiden Städte unterstrich diese Geste noch einmal, wie wichtig die Freundschaft zwischen Marcqern und Gladbeckern ist und symbolisiert das jahrzehntelange friedliche Miteinander zwischen den ehemaligen Feinden.

Eine weitere Besonderheit: Eine Abordnung der Bundeswehr des Landeskommandos Nordrhein Westfalen war zu der Feierstunde eingeladen und nahm zusammen mit Soldaten aus Frankreich und England aktiv an der Zeremonie vor dem Rathaus von Marcq-en-Baroeul teil.

Autor:

Christian Gensheimer aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.