Moschee an der Haldenstraße wurde besucht
Gladbecker SPD-Ortsvereine zu Gast beim Marrokkanischen Kulturverein

Mitglieder der SPD-Ortsvereine Rentfort und Mitte waren jetzt zu Gast in den Räumen des "Marokkanischen Kulturvereins" an der Rentforter Haldenstraße.
  • Mitglieder der SPD-Ortsvereine Rentfort und Mitte waren jetzt zu Gast in den Räumen des "Marokkanischen Kulturvereins" an der Rentforter Haldenstraße.
  • Foto: SPD
  • hochgeladen von Uwe Rath

Rentfort. Zu Gast an der Haldenstraße in Rentfort waren jetzt Mitglieder der SPD-Ortsverein Rentfort und Stadtmitte. Damit folgten die Genossen einer Einladung des Marokkanischen Kulturvereins.

Begrüßt wurden die Besucher durch den Vorsitzende des Kulturvereins, der in der Moschee in der ehemaligen Taubenhalle beheimat ist, M. Aouragh. Die Einladung zu einem Austausch war eines der Ergebniss der Veranstaltungsreihe, in deren Rahmen sich der Ortsverein Mitte um das Miteinander der Kulturen im Dialog bemüht.

Neben dem persönlichen Kennenlernen standen aber auch Probleme wie zum Beispiel Falschparker vor Ort oder auch die Verschmutzung des Geländes durch Spaziergänger auf der Tagesordnung.

Gladbeck, eine Stadt mit 100 Nationalitäten könne sich nur entwickeln, wenn alle Gruppen sich einbringen, durch Austausch sich näher kommen und sich nicht voneinander abgrenzen, so Volker Musiol, Vorsitzender der SPD-Mitte. "Deshalb werden wir auch weiter daran arbeiten und bereiten schon die nächste Veranstaltung vor, die sich mit der „ethnischen Ökonomie“ als Integrationsfaktor beschäftigen wird."

Das Treffen mit seiner lebendigen Diskussion wird aus Sicht der Gäste als Erfolg gewertet. "Wir würden uns für das Miteinander freuen, wenn noch mehr Bürger der Einladung des Kulturvereins folgen würden und einfach mal bei einem Glas Tee an der Haldenstraße vorbei schauen würden," so Volker Musiol abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen