Gegen illegales Überqueren der Bahngleise
"Oberhof" in Gladbeck-Mitte erhält einen 170 Meter langen Sicherheitszaun

Seit Jahren überqueren Fußgänger widerrechtlich die Gleise am Bahnhof Gladbeck-Ost. Um dies zu verhindern wird die "Deutsche Bahn" in Höhe des "Oberhofes" nun einen 170 Meter langen Sicherheitszaun errichten.
  • Seit Jahren überqueren Fußgänger widerrechtlich die Gleise am Bahnhof Gladbeck-Ost. Um dies zu verhindern wird die "Deutsche Bahn" in Höhe des "Oberhofes" nun einen 170 Meter langen Sicherheitszaun errichten.
  • Foto: Archiv Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Das Problem ist seit vielen Jahren bekannt: Viele Fußgänger denken gar nicht daran den Oberhof- oder den Schürenkamptunnel zu nutzen, um von Gladbeck-Ost nach Stadtmitte beziehungsweise umgekehrt zu gelangen.

Also werden überirdisch die Bahngleise überquert, was sowohl für die Fußgänger als auch den Bahnverkehr mit erheblichen Gefahren verbunden ist. Darauf hat die Stadt Gladbeck die "Deutsche Bahn" schon mehrfach hingewiesen.

Wie jetzt vom Willy-Brandt-Platz gemeldet, hat die "DB Netz AG" die Stadt Gladbeck darüber informiert, dass die Bahn ihre Bahnstrecke besser gegen unbefugtes Überqueren der Gleise sichern will.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird ab Montag, 18. Februar, auf einer Länge von immerhin 170 Metern entlang der Gleise auf der westlichen Seite der Gleisanlage - also an der Zweckeler Straße - eine Zaunanlage errichtet.

Damit wollen die Verantwortlichen erreichen, dass Fußgänger nicht weiterhin widerrechtlich die Gleise überqueren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen