Parken auf dem Gladbecker Goetheplatz: Ein Versuch ist es wert!

Zentral gelegene Parkplätze werden auch in Gladbeck von Autofahrern als auch Einzelhändlern gleichermaßen geliebt - und immer wieder gefördert. So findet sich der Punkt „Parken auf dem Goetheplatz“ jetzt erneut auf der Tagesordnung des „Ausschusses für integrierte Innenstadtentwicklung“ wieder.

Bislang wurde der Wunsch nach einer (teilweisen) Freigabe des Goetheplatzes für parkende Pkw stets eine Absage erteilt. Doch nun scheint Bewegung in die Angelegenheit zu kommen.

Warum auch nicht? Denn niemand will den gesamten Goetheplatz in einen Parkplatz verwandeln. Es geht lediglich um cirka 10 bis 12 (Kurzzeit-)Parkplätze, die man auch noch ohne große baulichen Maßnahmen und damit recht günstig einrichten könnte.

Der Versuch „Parken auf dem Marktplatz“ ist zweifelsohne ein Erfolg. Warum sollte man einen solchen Versuch nicht auch auf dem - ansonsten brach liegenden - Goetheplatz wagen?

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen