Politik auf Augenhöhe mit einem offenen Rathaus

Dietmar Drosdzol, Parteivorsitzender und Bürgermeisterkandidat der CDU, sieht Mitarbeiter als Schlüssel zum Erfolg. Das gelte auch für eine Verwaltung. Aus diesem Grund möchte er sich dafür einsetzen, dass sie Freude an ihrer Arbeit haben und entsprechend ihrer Möglichkeiten gefördert und eingesetzt werden. Drosdzol möchte sich für eine hierarchiefreie Mitarbeitersprechstunde für alle Beschäftigten des Rathauses stark machen. Meinungsfreiheit und Gedankenvielfalt sollen begünstigt werden, so Drosdzols Intention. Der Gladbecker Christdemokrat betont, dass nur so gute Ideen von der Basis kommen und umgesetzt werden können. „Mir ist jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter wichtig“, stellt Drosdzol klar.

Im Rat der Stadt strebt Drosdzol eine breite Zusammenarbeit an. Das Wohl der Stadt und das Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Blick müsse die neue Ausrichtung der Arbeit im Rat der Stadt einmütig und überparteilich sein. Mit ihm als Bürgermeister werde es einen regelmäßigen Austausch und Gespräche mit allen Fraktionen und Gruppierungen über die Rathauspolitik hinaus geben. „Nur gemeinsam können wir die Zukunft in Gladbeck positiv gestalten. Für mich zählt der Mensch, nicht das Parteibuch“, macht Drosdzol deutlich. Darum werde er den offenen Diskurs in der Sache fördern und anderen Meinungen offen gegenüberstehen, um gemeinsam gute Lösungen zu finden.

Bürgernähe möchte Drosdzol auch außerhalb der Arbeit im Rat der Stadt erreichen. Er selbst stammt nicht aus der Verwaltung, sondern aus der freien Wirtschaft. „Deshalb sehe ich mich als Bindeglied, Vermittler und Brückenbauer zwischen den Bürgern und der Verwaltung“, erklärt Drosdzol. Er möchte Politik nah bei den Menschen in Gladbeck machen. Deswegen werde er als Bürgermeister eine wöchentliche Bürgersprechstunde anbieten. In diesem Rahmen soll unkompliziert und unbürokratisch das Gespräch mit ihm gesucht werden können. Ebenso sollen auf diesem Weg Anliegen mitgeteilt und auf Missstände hingewiesen werden können. Er werde jedoch auch außerhalb dieser Sprechstunde jederzeit ansprechbar sein.

„Ich möchte allen ein Ansprechpartner auf Augenhöhe sein. Das gilt ausnahmslos für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt, für alle Fraktionen und Gruppierungen im Rathaus und für alle unsere Bürgerinnen und Bürger“, ergänzt Drosdzol abschließend.

Autor:

Kathrin Wischnewski (CDU) aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen