Abrissarbeiten in Gladbeck-Mitte starten am 18. November
Schrott-Immobilie "Auto Lueg" verschwindet

Drei Stadtvillen und einem Appartementhaus mit Tagespflege weichen muss das ehemalige Autohaus Lueg an der Wilhelmstraße am südlichen Rand der Gladbecker Innenstadt.
  • Drei Stadtvillen und einem Appartementhaus mit Tagespflege weichen muss das ehemalige Autohaus Lueg an der Wilhelmstraße am südlichen Rand der Gladbecker Innenstadt.
  • Foto: Stadt Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Das Warten hat ein Ende und die Tage einer Schrott-Immobilie im Herzen von Gladbeck sind endgültig gezählt: Das ehemalige Autohaus Lueg an der Wilhelmstraße wird nun abgerissen.

Dies jedenfalls hat nach Aussage der Stadt Gladbeck der Bauherr, die "Seniorenpark Gladbeck GmbH", jetzt Planungsamtsleiter Karsten Fuchte mitgeteilt. Beginnen sollen die Abrissarbeiten am Montag, 18. November.

Die Verantwortlichen zeigen sich sehr optimistisch, die Abrissarbeiten dann schon bis zum 17. Januar 2020 beenden zu können. Auf dem Areal südlich der Wilhelmstraße am Rande der Innenstadt sollen anschließend dann bekanntlich drei Stadtvillen und ein Appartementhaus mit Tagespflege entstehen.

Die Bauanträge für die Neubauten liegen der Stadt schon vor und werden, so die Zusicherung vom Willy-Brandt-Platz, zurzeit bearbeitet.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.