Klausurtagung in der AWO-Begegnungsstätte
SPD-Zweckel gegen weitere Wohnbebauung

Auch eine Besichtigung der Platzanlage des SV Zweckel an der Dorstener Straße gehörte zur Tagesordnung der Klausurtagung des SPD-Ortsvereins Zweckel. Obiges Foto zeigt von links nach rechts die Zweckeler Stadtratsmitglieder Jens Bennarend, Norbert Dyhringer Cornelia Banski und Maurice Zurhausen gemeinsam mit dem Beisitzer Werner Eihoff.
  • Auch eine Besichtigung der Platzanlage des SV Zweckel an der Dorstener Straße gehörte zur Tagesordnung der Klausurtagung des SPD-Ortsvereins Zweckel. Obiges Foto zeigt von links nach rechts die Zweckeler Stadtratsmitglieder Jens Bennarend, Norbert Dyhringer Cornelia Banski und Maurice Zurhausen gemeinsam mit dem Beisitzer Werner Eihoff.
  • Foto: SPD
  • hochgeladen von Uwe Rath

Unter dem Motto „Zweckel 2030“ traf sich der Vorstand des SPD-Ortsvereins zu einer Klausurtagung in der AWO-Begegnungsstätte Zweckel, um sich speziell mit der Zukunft des heutigen Sportplatzes des SV Zweckel zu beschäftigen.

„Schon vor einem Jahr haben wir uns festgelegt: Was auch immer mit dem Gelände geschehen soll, es muss auf jeden Fall eine Zweckeler Bürgerbeteiligung zum Beispiel in Form einer Ideenwerkstatt geben“, so Ortsvereinsvorsitzender Norbert Dyhringer.

Weiter führt Dyhringer aus, dass das Areal Für den Stadtteil und die Stadt eine einmalige Chance sei, etwas Zukunftsweisendes und vor allem von den hier lebenden Menschen Gewolltes zu planen und zu realisieren. Ergebnis könne ein „Bürgerpark Zweckel“ sein, ohne weitere Versiegelungen von Flächen und ohne weitere Verdichtungen mit Wohnbebauungen. Aktuell werde gerade in Zweckel so viel neuer Wohnraum geschaffen wie nirgendwo sonst in Gladbeck. Dyhringer verweist auf die Neubaugebiete Schlägel- und Eisensiedlung, Ex-Schulgelände an der Feldhauser Straße, An der Lune, Hermannnschule als auch das altes Luggenhölscher-Gelände. Was man nun im Gladbecker Norden brauche seien Atemräume für die Zweckler mit Verweil- und Erholungspotential ganz im Sinn des einmaligen Zweckeler Gartenstadtcharakters und des Stadt-Leitspruchs „Gladbeck goes green“.

"Auch wenn der Umzug des SV Zweckel noch nicht vollzogen ist, so sind doch die entsprechenden Absprachen zwischen dem Verein und den Städten getroffen und die notwendigen Vorbereitungen dazu stehen bald an. Deshalb wird der SPD-Ortsverein im Herbst alle interessierten Zwecklern:innen zu einer Ideenwerkstatt einladen, bei der gemeinsam Ideen und Wünsche gesammelt sowie mögliche Konzepte entwickelt werden sollen,“ versichert Dyhringer abschließend.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen