"InnovationCity" in Rentfort-Nord und Stadtmitte
Stadt Gladbeck informiert über Fördermöglichkeiten

Gladbecker, die sich für die Teilnahme am Projekt "InnovationCity" entscheiden, können mit finanziellen Hilfen rechnen.
  • Gladbecker, die sich für die Teilnahme am Projekt "InnovationCity" entscheiden, können mit finanziellen Hilfen rechnen.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Die Frage „Welche Fördermöglichkeiten gibt es in den InnovationCity-Quartieren Rentfort-Nord und Stadtmitte?“ steht im Mittelpunkt gleich mehrerer Info-Vorträge, zu denen die Stadt Gladbeck am Mittwoch, 20. März, ins Erdgeschoss des Neuen Rathauses am Willy-Brandt-Platz einlädt.

Ab 18 Uhr stellen die Mitarbeiter des "Quartiersbüro Stadtmitte" und das "Team InnovationCity" der Umweltabteilung verschiedene Inhalte zu Gebäudesanierung und Wohnumfeldgestaltung vor.

Quartiersarchitekt Markus Gebhardt beginnt mit einer Einführung zu den Vorteilen energetischer Sanierung an Gebäuden. Besonderes Augenmerk liegt auf zwei Vorträgen zu städtischen Fördermittel im Rahmen der verschiedenen Quartiers-Projekte. Anja Boddenberg wird zunächst Unterstützungs-möglichkeiten des "Quartiersbüros Stadtmitte" im Rahmen des Hof- und Fassadenprogramms vorstellen. Die Umweltabteilung wird anschließend die neu aufgelegte Förderrichtlinie „InnovationCity Sanierungszuschuss“ für die Quartiere Rentfort-Nord und Stadtmitte erläutern.

Im Anschluss an die Vorträge stehen die verschieden Ansprechpartner an Thementischen für weitere Beratungen zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Projekt InnovationCity gibt es bei der Umweltabteilung der Stadt Gladbeck über Sophia Sprang und Jörg Piontek-Möller unter Tel. 02043-992351 sowie Tel. 02043-992308.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

26 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen