UPDATE: Landtagswahl-Zahlen aus Gladbeck (Vorläufiges Endergebnis) - Erste Stellungnahmen der Parteien und Direktkandidaten

Gladbeck. Die - vorerst - endgültigen Zahlen aus Gladbeck/Dorsten (Wahlkreis 71 Recklinghausen III) liegen nun vor, doch die Entscheidung ist ja ohnhein am Wahlsonntag schon gefallen: In Düsseldorf wird bald mit 100prozentiger Sicherheit eine ROT-GRÜNE Regierung das Sagen haben.

Landeszahlen:

CDU = 26,3 Prozent

SPD = 39,2 Prozent

GRÜNE = 11,3 Prozent

FDP = 8,6 Prozent

PIRATEN = 7,8 Prozent

DIE LINKE = 2,5 Prozent

Auf Landesebene konnte somit die SPD kräftig zulegen und die GRÜNE kann das 2010er-Landtagswahlergebnis in etwa halten. Die FDP konnte ihr Ergebnis - entgegen aller vorherigen Prognosen - sogar noch steigern und wird weiter im Landtag vertreten sein. Deutlich den Einzug in den Landtag haben die PIRATEN geschafft, wogegen die LINKE nach ihrem Erfolg von vor zwei Jahren durch einen deutlichen Stimmenverlust aus dem Landtag "herausgeflogen" ist.

Mit 59,3 Prozent lag die landesweite Wahlbeteiligung auf dem Niveau der Wahlen im Jahr 2010.

Wie aus dem Gladbecker Rathaus zu erfahren ist, konnten die technischen Probleme behoben werden. So können die lokalen Wahlergebnisse nun wieder online gestellt werden

Nachfolgend aber die Zahlen (vorläufiges Endergebnis) aus Gladbeck:

CDU = 22,58 Prozent (Erstimme) - 18,95 Prozent (Zweitstimme)

SPD = 54,51 Prozent (Erststimme) - 48,24 Prozent (Zweitstimme)

GRÜNE = 5,30 Prozent (Erststimme) - 7,25 Prozent (Zweitstimme)

FDP = 2,92 Prozent (Erststimme) - 4,93 Prozent (Zweitstimme)

PIRATEN = 8,57 Prozent (Erststimme) - 7,89 Prozent (Zweitstimme)

DIE LINKE = 4,76 Prozent (Erststimme) - 3,71 Prozent (Zweitstimme)

FAMILIENPARTEI = 1,36 Prozent (Erststimme) - 0,75 Prozent (Zweitstimme)

Die zum Teil deutlichen Unterschiede Erst-/Zweitstimme ergeben sich dadurch, dass bei den Zweitstimmen natürlich deutlich mehr Parteien angetreten sind. So zum Beispiel auch PRO NRW, die in Gladbeck auf 2,34 Prozent kommt.

Bei den genannten Zahlen handelt es sich um das vorläufige Endergebnis in Gladbeck.

Fest steht logischerweise, dass das Direktmandat wieder an Michael Hübner (SPD) geht, der vor allen Dingen starke Erststimmenergebnisse für sich verbuchen konnte. Nicht mehr Landtagsmitglied wird Ralf Michalowsky, da die LINKE an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert ist.

Michael Hübner (SPD-Direktkandidat) Das ist natürlich ein echtes Traumergebnis für die SPD auf Landesebene und natürlich auch für mich. Ich bedanke mich bei den Wählern für das Vertrauen, das sie der SPD und mir entgegen gebracht haben. In Dorsten konnte ich einen Stimmenzuwache von 5 Prozent verbuchen. Das ist unglaublich. Gleiches gilt aber auch für die hohe Zahl von Zweitstimmen im gesamten Stimmbezirk. Ich bedanke mich aber auch bei allen Helfern, die mich in den vergangenen Wochen unterstützt haben. Dieser Erfolg ist auch der Erfolg der Wahlhelfer. Wir können in Düsseldorf nun mit den GRÜNEN eine Regierung aufbauen, deren Arbeit nicht durch Mehrheitsbeschaffer gefährdet werden kann. Dabei werde ich mich natürlich intensiv für die Interessen der Menschen in Gladbeck und in Dorsten engagieren. Ich werde alles tun, um das der SPD und meiner Person entgegen gebrachte Vertrauen zu rechtfertigen.

Andreas Willmes (CDU-Direktkandidat) Das ist eine klare Niederlage. Sowohl auf Landes- als auch auf lokaler Ebene. Vor Ort haben wir nochmals einige Punkte verloren, daran konnte auch ich leider nichts ändern. Damit liegen wir offensichtlich im Landestrend. Ich habe zum ersten Male kandidiert und einen sachlich-fairen Wahlkampf geführt, doch meine Argumente und die der CDU sind bei den Wählern nicht angekommen.

Mario Herrmann (BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN) Wir sind naürlich sehr zufrieden mit dem Ergebnis auf Landesebene. In Gladbeck/Dorsten konnten wir das 2010er-Landtagswahlergebnis scheinbar halten, auch wenn wir deutlich unter dem Landesdurchschnitt liegen. Aber das ist typisch für Gladbeck und die gesamte Emscher-Lippe-Region, die für die GRÜNEN von Beginn an ein schwieriger Pflaster war und ist. Wir freuen uns, dass die ROT-GRÜNE-Landesregierung steht: ROT-GRÜN ist gut für Gladbeck - ROT-GRÜN ist gut für NRW - ROT-GRÜN ist gut für Deutschland!

Ralf Michalowsky (LINKE-Direktkandidat) Das ist eine klare Niederlage für uns. Und das obwohl wir einen sehr guten und engagierten Wahlkampf geführt haben, dabei mit unseren Themen durchaus die Menschen in Gladbeck und in ganz NRW erreicht haben. Doch der Wähler hat entschieden. Natürlich wird die LINKE in Gladbeck ihre kommunalpolitische Arbeit fortsetzen. Das Ergebnis der Landtagswahlen hat hierauf keinen Einfluss.

Thomas Weijers (PIRATENPARTEI-Direktkandidat) Das ist eine hervorragendes und gesundes Ergebnis für die Piraten auf lokaler und natürlich Landesebene. Ich freue mich, dass ich in den Erststimmen sogar über dem Landesergebnis liege. Das Ergebnis ist ein gutes Zeichen der Bürger gegen die etablierten Parteien. Wir PIRATEN werden nun daran arbeiten, das uns entgegengebrachte Vertrauen zu rechtfertigen. Nicht ohne Grund ist der PIRATEN-Stammtisch Gladbeck der größte PIRATEN-Stammtisch im Kreis Recklinghausen. Bei der nächsten Kommunalwahl werden die PIRATEN in Gladbeck auf jeden Fall antreten.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.