Weitere 6,7 Milliarden Euro werden einfach von der EU verbrannt!

Grafik: Udo Massion

Klartext: Udo Massion

Weitere Milliarden für Griechenland!
Angeblich soll es zum letzten Mal sein.
Die Euro-Finanzminister wollen heute in Brüssel den Weg frei machen für die nächsten 6,7 Milliarden Euro aus dem schon dritten Rettungsprogramm für Griechenland.

Was unsere Politiker, angeführt von Angela Merkels CDU nicht einsehen wollen wissen ihre Bürger schon lange: Die Griechen sind Pleite und werden sich unter dem Schirm des Euros niemals wieder Erholen können.

Hier werden weiterhin hart erarbeitete Deutsche Steuergelder wahllos von unserer Regierung regelrecht verbrannt.

Müssten unsere Politiker das Geld aus eigener Tasche aufbringen würde Griechenland nicht einen Cent mehr sehen, so sind es ja nur die Gelder des „kleinen Mannes“ die man aus dem Fenster schmeißen kann.

Mir graut es schon vor der nächsten GroKo eine Wände zu einer vernünftigen EU Geldpolitik ist mit diesen desolat dastehenden deutschen Politikern unter Angela Merkel nicht zu schaffen.

Anstatt diese Milliarden in unser eigenes Land für Straßen, Brücken, Renten, Kinder und Altersarmut oder freie Kitas zu investieren werden sie weiterhin von unseren Politikern den Griechen in den Hals geworfen.

Für die Griechen gibt es nur einen Ausweg, sie müssen so schnell wie möglich raus aus der EU und ihre alte Drachme wieder einführen, nur so könnten sie wieder ganz langsam auf ihre eigenen Beine stehen.
Dieses Land ist ein Fass ohne Boden, das was die EU mit den Griechen finanziell betreibt sind nur ihre jetzt schon nicht mehr zurück bezahlenden Schulden noch weiter in die Höhe zu treiben.
Eine Rückzahlung der Immensen Griechischen Schulden wie es unsere ach so Weisen Politiker den deutschen Bürgern gegenüber immer glaubhaft machen wollen wird es leider zum bedauern des Steuerzahlers nicht mehr geben.
Das Deutsche Volk hat verstanden, nur unsere eigenen Politiker noch nicht.

Autor:

Udo Massion aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen