Neues Beratungsangebot im Gladbecker Süden startet am 1. März
Auch die "Malteser" zeigen nun Präsenz im "Seniorenbüro Süd"

Seit nunmehr zehn Jahren gibt es das "Seniorenbüro Süd" an der Horster Straße 349 in Brauck. Ab dem 1. März stößt nun auch der "Malteser Hilfsdienst" zu den Kooperationspartnern der Einrichtung, bietet wöchentlich Beratungen an.
  • Seit nunmehr zehn Jahren gibt es das "Seniorenbüro Süd" an der Horster Straße 349 in Brauck. Ab dem 1. März stößt nun auch der "Malteser Hilfsdienst" zu den Kooperationspartnern der Einrichtung, bietet wöchentlich Beratungen an.
  • Foto: Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Brauck. Zu einer festen Instutition geworden ist schon längst das "Seniorenbüro Süd" in Brauck, Horster Straße 349.

Im Jahr 2009 entschlossen sich die Kooperationspartner Caritasverband Gladbeck, Arbeiterwohlfahrt und Stadt Gladbeck zur Eröffnung des Büros. Ziel der Einrichtung ist es nach wie vor, auch in den eher abgelegenen Stadtteilen gezielte Beratungsangebote machen zu können, um eventuell vorhandene Informationsdefiziten abzubauen. Mit Hilfe der Kooperationspartner soll aber auch ein Netzwerk gebildet werden, soll Qualität gebündelt werden und gezielt klientenorientiere Zusammenarbeit gefördert werden. So soll die Lebensqualität älterer Stadtteilbewohner aber auch derer Angehöriger verbessert werden. Bei Bedarf wird natürlich auch ein passgenaues Hilfsangebot zur Verfügung gestellt. Bedingt durch die Zusammenarbeit von Caritas, AWO und Stadt sind Fachberatungen zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen möglich. Selbstverständlich erfolgen die Beratungen Trägerunabhängig und somit völlig neutral.

Im "Seniorenbüro Süd" werden aber keineswegs nur Beratungen angeboten. Vielmehr dienen die Räumen auch als Begegnungsstätte und wer möchte, kann hier an festgelegten Terminen auch in geselliger Runde frühstücken. Gebildet hat sich inzwischen auch ein Singkreis. Zum zehnjährigen Bestehen der Einrichtung darf eine entsprechende "Geburtstagsfeier'" natürlich nicht fehlen.

Aus Sicht der Kooperationspartner ist das Projekt seit seinem Start auf einem guten Weg, soll also auf jeden Fall fortgeführt werden.

Zu dieser Aussage passt, dass ab dem 1. März auch der Malteser Hilfsdienst (MHD) zu den Kooperationspartnern gehört. In der Praxis bedeutet dies, dass das Beratungsangebot im "Seniorenbüro Süd" erweitert wird. Jeweils freitags sind kompetente MHD-Mitarbeiter von 10 bis 12 Uhr Ansprechpartner, wenn es um die MHD-Angebote "Hausnotruf", "Mahlzeitendienst", "Betreuung und Hilfen im Haushalt" und "Pflege" geht.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.