Die aktuellen Blitzer in Gladbeck vom 3. bis 9. Dezember

Gladbeck. Auch in der 49. Kalenderwoche, müssen Autofahrer in Gladbeck wieder mit Geschwindigkeitsmessungen und -kontrollen rechnen.

So kündigt die Polizei für die Zeit vom 3. bis 7. Dezember für den Bereich des Kreises Recklinghausen Geschwindigkeitsmessungen an insgesamt 15 Standorten an. Auch Gladbeck ist vertreten und zwar am Dienstag, 4. Dezember, auf der Wiesmannstraße (in beide Fahrtrichtungen?) in Brauck.

Auch das Messfahrzeug der Stadt Gladbeck wird wieder an drei Tagen im Einsatz sein. Und zwar Dienstag, 4. Dezember, auf der Breuker Straße in Brauck und auf der Scholver Straße im Norden von Zweckel; am Mittwoch, 5. Dezember, auf der Tunnelstraße als auch auf der Frentroper Straße (Höhe Maschinenhalle in Fahrtrichtung Dorsten?) in Zweckel sowie am Freitag, 7. Dezember, erneut auf der Frentroper Straße (Höhe Maschinenhalle in Fahrtrichtung Dorsten?) als auch auf der Händelstraße in Zweckel.

Polizei, Stadt und Kreis machen gemeinsam "Jagd" auf Raser

Der Kreis Recklinghausen betreibt in Gladbeck bekanntlich die beiden „Stationären Geschwindigkeitsmessanlagen“ (Starenkästen) an der Buerschen Straße (Höhe Küster-Villa in Fahrtrichtung Stadtmitte) in Gladbeck-Ost und an der Wiesmannstraße in Brauck (Fahrtrichtung Gladbeck-Mitte). Demnach wird die Anlage an der Wiesmannstraße in Brauck in der Zeit vom 3. bis 5. Dezember (Montag bis Mittwoch) in Betrieb sein. Die Anlage in Gladbeck-Ost soll dagegen nicht "scharf geschaltet" sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Verkehrsteilnehmer in Gladbeck jederzeit auch an anderen Standorten im Stadtgebiet mit Geschwindigkeitsmessungen beziehungsweise -kontrollen rechnen müssen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen