Gerdes spricht zur Energiewende

Bundestagsabgeordneter Michael Gerdes lädt zur Diskussion zum Thema Energiewende in das Innovationszentrum Wiesenbusch
  • Bundestagsabgeordneter Michael Gerdes lädt zur Diskussion zum Thema Energiewende in das Innovationszentrum Wiesenbusch
  • hochgeladen von Annette Robenek

Deutschland erlebt derzeit eine energiepolitische Zäsur. Das Ziel ist die auf erneuerbaren Energien fußende Energieversorgung. Dabei könnte die Herausforderung kaum größer sein. Deutschland ist Europas stärkstes Industrieland und gleichzeitig der größte Energieverbraucher in der EU.

Vor diesem Hintergrund lädt der Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes am 15. November um 18 Uhr zu einer öffentlichen Diskussion über die Energiewende ins Innovationszentrum Wiesenbusch Gladbeck ein.Prof. Dr.-Ing. Marcus Rehm von der Hochschule Ruhr West wird mit einem Impulsreferat ins Thema einführen.

Der Abgeordnete Rolf Hempelmann stellt das Energiekonzept der SPD-Bundestagsfraktion vor. Abschließend gibt es eine Diskussion und Fragerunde mit dem Publikum.

Anmeldungen nimmt das Büro von Michael Gerdes vorab gerne per Telefon unter 030/ 227 73663 oder per Email an michael.gerdes@bundestag.de entgegen.Einen Anmeldeschluss gibt es aber nicht. Kurzentschlossene können direkt ins Innovationszentrum kommen.

Autor:

Annette Robenek aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.