Besondere Schaufenster-Deko zum Stadtjubiläum
Gladbeck bleibt Bergbau-Stadt

Das Schaufenster der STADTSPIEGEL-Geschäftsstelle an der Horster Straße 24 wurde liebevoll von Kurt Wardenga (rechts) und Alfred Sarnowski gestaltet.
  • Das Schaufenster der STADTSPIEGEL-Geschäftsstelle an der Horster Straße 24 wurde liebevoll von Kurt Wardenga (rechts) und Alfred Sarnowski gestaltet.
  • Foto: Rath/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Wie bereits berichtet, beteiligt sich der "Knappenverein Glückauf Gladbeck" mit einer eigenen Aktion an der Gestaltung des Festjahres "100 Jahre Stadt Gladbeck". Und inzwischen sind die sechs Schaufenster im Bereich der Fußgängerzone fertig dekoriert, dürften vor allen Dingen für Bergbau-Interessierte von großem Interesse sein.

"Tradition erhalten - Zukunft gestalten" lautet das Motto der Ausstellung und in erster Linie waren es aus den Reihen des "Knappenvereins Glückauf Gladbeck" Kurt Wardenga (Vorsitzender) sowie Alfred Sarnowski, die die Exponate, die allesamt aus der Sammlung von Wardenga stammen, für die Präsentation vorbereitet haben. Neben Fotos mit historischen Motiven handelt es sich dabei auch um Werkzeuge, Bekleidungsstücke und sogar echte Kohlestücke.

"Ohne die Unterstützung der Geschäftsleute wäre die Aktion nicht möglich gewesen," bedanken sich Kurt Wardenga und Alfred Sarnowski. Die außergewöhnliche Dekoration wird die Schaufenster voraussichtlich bis zum Appeltatenfest am ersten September-Wochenende zieren. Im Rahmen des Appeltatenfestes ist dann auch ein großer Jubiläums-Festumzug durch die Innenstadt geplant.

Bergbau-Schaufenster gibt es bei Juwelier Hahne, Hochstraße 37; Traumwerkstatt Terhardt, Bachstraße 18; Mode Kronenberg, Hochstraße 36; Hagemann Moden, Horster Straße 20, Schuhhaus Große-Kreul, Goethestraße 57; sowie beim STADTSPIEGEL, Horster Straße 24, zu bestaunen.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen