In der Nacht vom 24. auf den 25. März: Auf in die Sommerzeit

In der Nacht vom 24. auf den 25. März werden in Deutschland die Uhren von 2 auf 3 Uhr vorgestellt.
  • In der Nacht vom 24. auf den 25. März werden in Deutschland die Uhren von 2 auf 3 Uhr vorgestellt.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Über Sinn und Unsinn lässt sich lange streiten, Fakt ist nun mal aber, dass auch den Gladbeckern die nächste "Sommerzeit-Saison" bevorsteht: In der Nacht vom 24. März (Samstag) auf den 25. März (Sonntag) geht wieder eine Stunde verloren, werden die Uhren von 2 Uhr um eine Stunde auf 3 Uhr vorgestellt.

Wie lange es die umstrittene "Sommerzeit" in der "Europäischen Union" (EU) noch geben wird, wird sich zeigen. Bekanntlich sind auch in Brüssel die Kritiker inzwischen in der Überzahl. Denn die Energieersparnis, die man durch die "Sommerzeit" anstrebte, wurde nachweislich nicht erreicht. Auch gibt es Nachrichten, wonach viele Menschen und vor allen Tiere mit der Zeitumstellung heftige Probleme haben. Auf der anderen Seite gibt es sehr wohl es auch Befürworter, die gerne auf die "längeren Sommerabende" hinweisen. 

Fakt ist, dass die Nacht vom 24. auf den 25. März um eine Stunde kürzer ausfallen wird. Die Stunde "holen" sich die Europäer dann bei der Zeitumstellung im Oktober wieder zurück...

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.