Mit Musik ins neue Semester

Auf eine musikalische Themenreise gehen die Besucher der Auftaktveranstaltung am 23. Februar um 16 Uhr in der Lambertischule mit Kinderliedermacher Reinhard Horn.
  • Auf eine musikalische Themenreise gehen die Besucher der Auftaktveranstaltung am 23. Februar um 16 Uhr in der Lambertischule mit Kinderliedermacher Reinhard Horn.
  • hochgeladen von Annette Robenek

Musikalisch startet die Kinder- und Jugenduni ins das neue Semester. Bis August werden 64 Veranstaltungen angeboten, den Auftakt macht Kinderliedermacher Reinhard Horn mit seiner „musikalischen Themenreise“ am 23. Februar in der Lambertischule.
„Wir rechnen mit rund 250 Kindern“, freut sich Kerstin Franzke, Sachgebietsleiterin Jugendförderung, schon auf die interaktive Veranstaltung in der Turnhalle der Grundschule. Mitmachen und Mitsingen heißt dann die Devise für die jungen Gäste. Thema an diesem Nachmittag werden aber auch die Kinderrechte sein.
„Viele Kinder wissen vielleicht gar nicht, dass sie Rechte haben. Aber genau das will die Kinder-und Jugenduni mit ihrem Programm: Kindern die Türen in eine andere Welt öffnen, ihnen zeigen, dass es Alternativen zu Computerspielen gibt und Lernen Spaß machen kann“, so Werner Fiedler, Abteilungsleiter Jugendförderung.
Und Spaß ist bei dem breitgefächerten Angebot garantiert: Ob Lachyoga, Kräuterwanderung oder Chinesische Kalligraphie - im neuen Vorlesungsverzeichnis finden sich neue und bewährte Veranstaltungen für die jungen Studenten.
„In den Feedbackrunden „Eure Meinung zählt“ äußern die Teilnehmer auch eigene Ideen, die wir gerne aufnehmen“, erklärt Jugendförderer Christian Müller. Die Schüler der Aloysiusschule möchten ein Bandprojekt in Angriff nehmen, die Themem Zivilcourage und Gewaltprävention werden viel nachgefragt. Breakdance-Workshop oder Zauberei sind immer von Interesse.
Eben Inhalte, die im normalen Schulbetrieb einfach zu kurz kommen. „Doch die Schulen unterstützen uns sehr, im sechsten Jahr des Bestehens der Kinder-und Jugenduni hat sich die mittlerweile sehr intensive Zusammenarbeit bestens bewährt“, lobt Kerstin Franzke.
Ohne ein funktionierendes Netzwerk wäre das Projekt „Kinder- und Jugenduni“ aber auch nicht zu stemmen, weiß auch VHS-Leiter Dietrich Pollmann. Die vielen Kooperationsteilnehmer sorgen für das abwechslungreiche Angebot in den Fachbereichen „Menschen - Gesellschaft - Geschichte, Naturwissenschaften, Fremdsprachen, Kunst-Literatur-Musik. „Unser Ansatz ist, das Kinder sich ausprobieren sollen“, so Pollmann weiter. „Ob bei einem Trommel- oder Graffiti-Workshop, bei einer GPS-Rallye in Wittringen oder beim Besuch einer Ratssitzung, wir sind für alles offen und versuchen vieles umzusetzen.“
Und da Bildung mit Spaß auch nicht am Geld scheitern soll, kostet eine Unterrichtstunde nur einen Euro, Besitzer der Gladbeck Card erhalten 75 Prozent Ermäßigung.
Die neuen Vorlesungsverzeichnisse liegen in allen Schulen aus, sind aber im Internet „www.jugend-in-gladbeck.de“ einzusehen.
„Und wer neue Ideen für das nächste Semester hat, der kann uns gerne kontaktieren,“ bietet Kerstin Franzke, Telefon 02043/ 02043-99 2663. email: „Kerstin.Franzke@stadt-gladbeck.de“.

Autor:

Annette Robenek aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen