Geruchlose Gefahr wird oft unterschätzt
Schornsteinfeger werben für Kauf und Installation von Kohlenmonoxid-Warngeräten

Die Schornsteinfeger in der Emscher-Lippe-Region schlagen Alarm und warnen eindringlich vor einer geruchlosen Gefahr: Kohlenmonoxid, kurz auch als CO bekannt.

In den letzten drei Wochen kam es allein in Gladbeck und Bottrop schon zu mehreren Feuerwehreinsätzen wegen Rauchgasaustritten und damit Kohlenmonoxid in privaten Häusern als auch Wohnungen.

Denn Öfen und vor allen Dingen Kamine feiern ein "Comeback". Nicht zuletzt, weil Brennholz als preiswerte Alternative zu Erdöl und Erdgas zur Verfügung steht. Doch beim Heizen können unerfahrene als auch unvorsichtige Verbraucher gleich mehrere - manchmal auch lebensbedrohliche - Fehler machen.

Vor einigen Jahren warben die Feuerwehr und auch die Schornsteinfeger vehement für die Installation von Rauchmeldern. Gleiches gilt nun für Kohlenmonoxid-Warnmeldern. Denn die kleinen Geräte schlagen lautstark Alarm, wenn der CO-Gehalt in geschlossenen Räumen zur Gefahr wird.

Erhältlich sind die Geräte in Baumärkten und im Fachhandel. Eine Investition, die Leben retten kann!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen