Zögern kostete Menschenleben

Gebetsmühlenartig hat die Gladbecker Feuerwehr, ebenso wie die Brandschützer in allen anderen nordrhein-westfälischen Städten, in den letzten Jahren für die Installation von Rauchmeldern in privaten Wohnräumen geworben. Vergeblich. Denn die Landesregierung sah keinen Grund für eine diesbezügliches Gesetz.

Erst der Brand in Aachen, bei dem drei Kinder ums Leben kamen, hat den Politikern die Augen geöffnet. Leider zu spät für die Jungen, die im Feuer umkamen. Zu spät auch für die vielen anderen Menschen in Nordrhein-Westfalen, die in den letzten Jahren ihr Leben bei Wohnungs- oder auch Hausbränden verloren haben.

Aber warum haben die Politiker so lange gewartet? Warum haben sie nicht, wie schon in zehn anderen Bundsländern, den Einbau der kleinen Lebensretter, die schon zu Preisen ab fünf Euro zu haben sind, vorgeschrieben? Fragen, die wohl nie beantwortet werden.

Noch nicht geklärt ist auch die Frage, wie denn die neue Rauchmelderpflicht kontrolliert werden soll. Denn Kontrollen wird es geben müssen, da es - auch in Gladbeck - Unbelehrbare geben wird, die den Kosten für den Rauchmelder-Einbau scheuen werden...

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen