Gladbecker Bad startet Mitte Mai in die Freibadsaison 2019
Die "Pelle" geht in die Sommerpause

Die Traglufthalle über dem 50-Meter-Becken ist zu einem Wahrzeichen für das Gladbecker Freibad geworden. Am 23. April soll die "Pelle" abgebaut werden und Mitte Mai die Freibadsaison 2019 beginnen.
  • Die Traglufthalle über dem 50-Meter-Becken ist zu einem Wahrzeichen für das Gladbecker Freibad geworden. Am 23. April soll die "Pelle" abgebaut werden und Mitte Mai die Freibadsaison 2019 beginnen.
  • Foto: Archiv/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Wittringen. Die Traglufthalle über dem 50-Meter-Becken des Freibades an der Schützenstraße hat für die Winter-Saison 2018/2019 ihre Schuldigkeit getan: Am Dienstag, 23. April, soll die "Pelle" abgebaut werden.

Hoffentlich spielt auch das Wetter mit, denn für den Abbau sowie die anschließende Einlagerung der Planen ist trockenes Wetter erforderlich.

Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass am Samstag, 20. April, der vorerst letzte öffentliche Schwimmtag sein wird.

Wenn anschließend alles wie geplant abläuft, wird das Freibad 10 bis 14 Tage später wieder geöffnet. Genutzt werden kann das Bad dann aber bis Mitte Mai nur von den Frühschwimmern.

Denn erst nach der Triathlonveranstaltung am 11. und 12. Mai wollen die Verantwortlichen in den Ganztagsbetrieb übergehen, somit die Freibad-Saison 2019 eröffnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen