Kostenloses Angebot des Stadtsportverbandes
Gladbeck: "Sport im Park" lädt wieder zum Mitmachen ein

Wieder im kostenlosen Programm des Stadtsportverbandes: Yoga.
  • Wieder im kostenlosen Programm des Stadtsportverbandes: Yoga.
  • Foto: (Symbolbild)
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

 Gladbeck. Lust auf Sport, aber keine Lust auf Verpflichtungen? Alleine kommt man nicht in Trab? Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr möchte der Stadtsportverband erneut alle einfangen, die ohne Druck zusammen mit anderen Menschen in Schwung kommen möchten.

Seit Anfang Juni finden unter dem Motto "Sport im Park" bis Ende August verschiedene Angebote statt - man kann einfach hingehen ohne Anmeldung, ohne besondere Kleidung und ohne Geld. Auch körperliche Fitness wird nicht vorausgesetzt. Die Kurse dauern im Regelfall etwa eine Stunde.

Hier die wöchentlichen Angebote bis Ende August:

Montag 10 Uhr: Yoga für Alle im (Achtung, neuer Treffpunkt!) Rathauspark, Leiterin Gaby Ulrich (bitte Matte mitbringen)

Montag 17.30 Uhr: Krafttraining ohne Geräte (neues Angebot) im Nordpark, Treffpunkt bei den Fitnessgeräten am Pavillon, Übungsleiter Sigurd Reeh

Dienstag 17 Uhr: Sportabzeichen Treffpunkt Tribüne im Stadion, Leiterin: Martina Bader

Mittwoch 8 Uhr: Lauf dich fit! Laufen für Anfänger im Wittringer Stadion, Treffpunkt Haupteingang, Leiterin Bettina Woelk

Mittwoch 16.30 Uhr: Von der Couch in den Turnschuh, Walken kombiniert mit Gymnastik im (Achtung, neuer Treffpunkt!) Nordpark, Ecke Konrad-Adenauer-Allee/ Postallee. Leiterin: Martina Bader

Mittwoch 19 Uhr: Zumba (neues Angebot) im Wittringer Stadion, Treffpunkt an der Tribüne, Leiterin Swantje Hildebrandt

Freitag 19 Uhr: Step Aerobic (neues Angebot) im Wittringer Stadion, Treffpunkt an der Tribüne, Leiterin Swantje Hildebrandt

In den Sommerferien sind zusätzlich für alle Kinder besondere Angebote geplant, die noch bekannt gegeben werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen