"Zukunftsfähige Sportanlage" bauen
Gladbecker SPD befürwortet Umzug des SV Zweckel

Insgesamt 30 Mannschaften der Vereine "Hansa Scholven", "Schwarz-Weiß Bülse" und "SV Zweckel" sollen künftig ihre sportliche Heimat auf der Sportanlage Baulandstraße in Scholven haben. Die rote Linie auf dem obigen Foto markiert die Stadtgrenze zwischen Zweckel und Scholven.
  • Insgesamt 30 Mannschaften der Vereine "Hansa Scholven", "Schwarz-Weiß Bülse" und "SV Zweckel" sollen künftig ihre sportliche Heimat auf der Sportanlage Baulandstraße in Scholven haben. Die rote Linie auf dem obigen Foto markiert die Stadtgrenze zwischen Zweckel und Scholven.
  • Foto: Archiv Braczko
  • hochgeladen von Uwe Rath

Nach wie vor für Diskussionsstoff sorgt der geplante Umzug des SV Zweckel an die Baulandstraße im nahen Scholven.

Dies hatte die Gladbecker SPD zu einer Anfrage an die Stadt Gladbeck veranlasst. Nun kam aus dem Rathaus eine an Deutlichkeit nicht zu überbietende Antwort: Die neue Platzanlage an der Baulandstraße hält für den SV Zweckel und die beiden Gelsenkirchener Vereine genügend Kapazitäten bereit.

Die Stadt Gladbeck beruft sich in ihrer Stellungnahme auf eine Aussage des Fußballkreises Gladbeck/Gelsenkirchen/Kirchhellen, wonach die Vereine Hansa Scholven, Schwarz-Weiß Büls und SV Zweckel derzeit insgesamt 30 Mannschaften im Spielbetrieb haben, die alle genügend Platz auf der Anlage finden werden.

„Selbst wenn die Vereine weiterwachsen würden, bietet die neue Anlage genügend Platz“, so der Sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Mario Sommerfeld. „So muss auch eine zukunftsfähige Sportanlage geplant werden."

Andreas Schwarz, Sportausschussvorsitzender, ergänzt, dass gegen anderweitige Behauptungen natürlich die beteiligten Sportvereine an der Arbeitsgruppe beteiligt seien, damit die Belange der Vereine berücksichtigt werden könnten.

Die Gladbecker SPD-Fraktion hofft, dass die interkommunale Zusammenarbeit bald Ergebnisse liefert, die dieses Projekt auf die nächste Stufe heben werden. Ein Dank der Genossen geht bereits an alle Beteiligte, die für dieses Projekt kämpfen.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

10 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen