Kämpferherzen in TTG DJK Gladbeck-Süd

Kampfeinlagen des TTG DJK Gladbeck-Süd´s

So mann doch sehnsüchtig auf die Rückrunde der Fußballbundesliga wartet hat die Rücksaison im Tischtennis gestartet.

Vermeitlich spannende Spiele haben die Herrenmannschaften des TTG DJK Gladbeck-Süd an diesen Wochenende absolviert. Es ging vorallem um Punkte, die die Gladeck-Südler brauchten um ihre Ziele ein wenig näher zu kommen.

Die 2. Mannschaft verlor auswärts gegen TTC Wacker Recklinghausen mit 3:9 und sind somit in der 1. Kreisklasse 2 auf den 6. Platz gerutscht.Die Ehrenpunkte erkämpften sich Lars Balzereit( 2x) und Niklas Richardt.Genauso ging es mit dem 3. Team der TTG, die scheiterte knapp an ein Unentschieden. Mit 6:9 gegn Hervest Dorsten 3 verließen doch die unglücklichen der 3. TTG-Mannschaft zuhause die Kampfarena.Die Punkte holten sich im Doppel Olaf Hohenberg und Heinz Schmitz sowie Jochen Gross und Matthias Daniel. Aufgestockt im Einzel haben Robert Laupenmühlen, Georg Schwark, Matthias Daniel und wieder Jochen Gross.

So sehr wie sich Hervest Dorsten freuen wollte, bekamen sie einen kräftigen Dämpfer. Die 4. Mannschaft des TTG DJK Gladbeck-Süd holten sich die verdienten Punkte aus Dorsten wieder heraus und kam mit einen Auswärtssieg (7:9) nach Hause. Zähler die sie im Kampf um den Aufstieg in die Zweite Kreisklasse brauchen. Spannend wie eh und je holten die Gladbecker den letzten Siegpunkt durch ein Abschlussdoppel von Thorsten Willskamp und Alexander Dommann mit einen 2:3. Ein offener Schlagabtausch bei dem man vorher nicht erraten hätten könne wer das Rennen macht.So verteidigt die 4. den 3. Platz (Relegation)

Ein Kampfteam kann man schon von der 1. Mannschaft des TTG zusagen. Durch taktisches Denken, Durchhaltevermögen und Kampfeinsatz bleibt das Top-Team der TTG DJK Gladbeck-Süd ETG Recklinghausen auf den 2. Platz im Nacken. Wie zuvor bei der 4. Mannschaft war es nervenzerreisend und ein offener Schlagabtausch. Am Sonntag zuhause gegen Schalke 04 teilte die TTG mit einem Unentschieden (8:8) die Punkte. Das besondere Feeling gab sich dann im Abschlussdoppel zu erkennen mit denen Christian Golz und Kristijan Juric sich dann mit einem 3:2, und im letzten Satz ein 12:10, durchsetzen.

Autor:

Matthias Schaible aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.