Zwölf Volleyballmannschaften waren am Start
VfL Donnerstag-Team gewinnt BVR-Turnier

Bereits zum sechsten Male hatte die Volleyballgruppe des "BV Rentfort" zum "Hobby Mix Turnier" eingeladen. Das Team der "BVR Pottpritscher" schaffte denn auch prompt den Einzug ins Endspiel, wo man sich dann aber dann der Mannschaft "VfL Donnerstag" geschlagen geben musste.
  • Bereits zum sechsten Male hatte die Volleyballgruppe des "BV Rentfort" zum "Hobby Mix Turnier" eingeladen. Das Team der "BVR Pottpritscher" schaffte denn auch prompt den Einzug ins Endspiel, wo man sich dann aber dann der Mannschaft "VfL Donnerstag" geschlagen geben musste.
  • Foto: Kariger/STADTSP'IEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Rentfort-Nord. Bereits zum sechsten Male in Folge richtte jetzt die Volleyballgruppe des BV Rentfort ein "Hobby Mix Turnier" aus, bei dem in der Sporthalle an der Enfieldstraße in Rentfort-Nord insgesamt zwölf Team am Start waren.

Die Mannschaften "Chaos Hamm", "Schwarz-Blau-Gladbeck 1" und "Surker Schmetterlinge" so wie der beste Gruppenzweite, die "Dampfwalzen" konnten sich direkt für das Viertelfinale qualifizieren. Alle übrigen Teams konnten in der Play-off Runde noch einen Versuch starten um in in die nächste Runde zu kommen. Hier setzten sich dann die Teams "Family & Friends", "Smashing Froggs", "VfL Donnerstag" und "BVR Pottpritscher" durch.

Nach den Viertelfinal-Begegnungen standen dann die Halbfinalspiele "Family & Friends" gegen "BVR Pottpritscher" und "Schwarz-Blau-Gladbeck 1" gegen "VfL Donnerstag" an.

Sowohl die "BVR Pottpritscher" als auch das Team "VfL Donnerstag" verließen als Sieger das Spielfeld, weshalb im Spiel um den dritten Platz "Family & Friends" und "Schwarz-Blau Gladbeck 1" aufeinandertrafen. Hier setzte sich "Schwarz-Blau Gladbeck 1" durch und sicherte sich den dritten Platz in der Endabrechnung.

Spannung war im Finale angesagt, bei dem die Spieler des Teams "VfL Donnerstag" und die "BVR Pottpritscher" um jeden Ball und Punkt kämpften. Und schließlich waren es die VfLer, die die Partie mit 2:1 Sätzen gewannen und so den Turniersieg feiern konnten.

Mit dem Turnierverlauf zeigte sich am Ende denn auch Organisator Dietmar Luckei sehr zufrieden. Bewährt habe sich zum Beispiel, nach den Play-Offs alle vier zur Verfügung stehenden Spielfelder zu nutzen. Hinzu kam wieder die familiär-sportliche Atmosphäre, die das Turnier schon vom ersten Tag an auszeichnet.
Daher ist es kaum verwunderlich, dass alle beteiligten Teams darum baten, auch im Jahr 2020 das "Hobby Mix Turnier" durchzuführen.
Dieser Bitte wollen die Verantwortlichen aus den Reihen der BVR-Volleyballgruppe gerne nachkommen. Dies sicherte Organisator Dietmar Luckei noch am Turniertag zu. Allerdings will Luckei selbst etwas kürzer treten und einen Großteil der Organisation sowie die Turnierleitung jüngeren Vereinssportlern überlassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen