Aufmerksame Nachbarin stört Einbrecher-Duo in Rentfort-Nord

Rentfort-Nord. Eine aufmerksam Nachbarin hat in Rentfort-Nord einen Einbruch in ein Reihenhaus vereitelt.

Die Tat ereignete sich laut Polizei 23. August (Mittwoch) gegen 12.40 Uhr, als zwei Frauen sich Zugang zu einem Reihenhaus am Nikolaus-Kopernikus-Weg verschaffem wollten. Dabei gingen die beiden Damen aber nicht sehr leise vor, was eine 61-jährige Nachbarin auf den Plan rief, die das Zerbrechen einer Scheibe gehört hatte und misstrauisch geworden war. Die Frau lief direkt zu dem Nachbarhaus und versuchte auch, eine der beiden mutmaßlichen Täterinnen festzuhalten, was letztendlich nicht gelang. Gleichzeitig alarmierte die Nachbarin auch noch die Polizei.

Bei ihrem Eingreifen kam die Nachbarin zu Fall und verletzte sich leicht. Die beiden Einbrecherinnen konnten flüchten und liefen in Richtung Berliner Straße davon. Die kurze Zeit später eintreffende Polizei konnte noch am Tatort Einbruchswerkzeug sicher stellen.

Von den beiden Flüchtigen liegen Personenbeschreibungen vor. Die erste Frau war Anfang 20 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und schlank. Ihre langen dunklen Haare hatte sie zu einem Zopf zusammengebunden. Die Frau trug dunkle Kleidung. Ihre Komplizin war 20 bis 25 Jahre alt, zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß und ebenfalls schlank. Diese Frau hatte ein schmales und längliches Gesicht, längere dunkle Haare und hatte am Hinterkopf einen kleinen Zopf. Die Gesuchte war unter anderem mit einem dunkelblauen T-Shirt mit Blumenmuster und einer dunklen Hose bekleidet. Zudem trug diese Frau dunkle Handschuhe.

Sachdienliche Hinweise betreffs der gesuchten Frauen erbittet das zuständige Fachkommissariat der Polizei unter Tel. 0800-2361-111.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen