Bedürftige und Einsame werden bekocht: "Mittagstisch" auf der Suche nach neuen Mitstreitern

Gemeinsam mit Küsterin Elke Taschke (rechts) kochen die Ehrenamtlichen Sandra Reimann und Tanja Lichtenberg (von links) für die Gäste des Braucker Mittagstisches. Foto: Bugzel
  • Gemeinsam mit Küsterin Elke Taschke (rechts) kochen die Ehrenamtlichen Sandra Reimann und Tanja Lichtenberg (von links) für die Gäste des Braucker Mittagstisches. Foto: Bugzel
  • hochgeladen von Uwe Rath

Rosenhügel. Der sonntägliche "Mittagstisch" im Gladbecker Stadtsüden kann inziwschen auf eine lange Tradition zurückblicken. „Vor mehr als 20 Jahren wurde er als Angebot für Bedürftige im Gemeindehaus an der Pauluskirche von den damaligen Pfarrern Doris und Michael Sturm aus der Taufe gehoben“, erinnert sich Monika Suschka. Nach dem Abriss der Pauluskirche im Jahr 2014 schwingen jetzt Haupt- und Ehrenamtliche der "Petruskirche" an jedem Sonntag nach dem Gottesdienst an der Rosenhügeler Vehrenbergstraße den Kochlöffel, berichtet die Leiterin der Teestube Rosenhügel.

Waren zunächst Bedürftige die Zielgruppe des Mittagstisches, so seien es heute vor allem alte Menschen, die oft unter Einsamkeit litten. „Das ist für diese Menschen ein großes Problem“, weiß Monika Suschka. Sie erhalten sonntags von 12 bis 14.30 Uhr für einen kleinen Obulus – drei Euro – eine warme Mahlzeit. Jeder gibt, so viel er will und kann. Rund 30 Personen kommen Woche für Woche ins Gemeindehaus an der Vehrenbergstraße, um gemeinsam zu essen und sich zu unterhalten, um so für ein paar Stunden der Einsamkeit in den eigenen vier Wänden zu entgehen.

Sonntags kommen jede Woche 30 Teilnehmer

Für das Essen sorgen abwechselnd mehrere Kochteams aus den einzelnen Gruppen der Evangelischen Kirche Brauck. „Das sind Jugendliche der Teestube, Konfirmanden, Mitglieder des Gospelchors, der Kindergärten, des Fördervereins Petruskirche aber auch die Pfarrer mit ihren Partnern“, berichtet Monika Suschka. Was auf den Teller kommt, entscheiden die jeweiligen Kochteams. „Je nach Saison kommen typische Gerichte wie Grünkohl im Winter oder Spargel im Frühling auf den Tisch“, erzählt die Teestuben-Chefin. „Beim letzten Mittagstisch vor Weihnachten bekochen Bürgermeister Ulrich Roland und seine Frau Christa traditionell unsere Gäste.“

Um die Arbeit in der Küche auf weitere Schultern zu verteilen, sucht der "Mittagstisch" noch Ehrenamtliche, die sonntags in der Zeit von 10 bis 14.30 Uhr mitmachen möchten. Interessierte können sich bei Monika Suschka in der Teestube, Tel. 02043-39021, im Gemeindehaus Brauck, Tel. 02043-25396 (Küsterin Elke Taschke) sowie bei Pfarrer Martin Schäfer, Tel. 02043-402929 1, E-Mail: martin.schaefer@kk-ekvw.de, melden.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

38 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen