Ein Meilenstein in der Geschichte des Deutschmusik Song Contest

Deutschmusik Song Contest - Binegra

Ein wichtiger Einschnitt in die Geschichte des internationalen Musikpreises deutschsprachiger Rock, Pop- und Schlagermusik wurde beschlossen, die Einführung der goldenen Wildcard

Am 25. Februar verkündete der Deutschmusik Song Contest auf der Sozial Plattform „Facebook“ die Einführung eines neuen Wendepunktes in der Entwicklung des seit 2010 stattfindenden Musikpreises. Erstmalig wurde die „goldene Wildcard“ verliehen, die für Künstler gedacht ist die am Contest besonders auffallen. Sei es durch soziales Engagement, musikalisches Talent oder sonstige auffallende Merkmale welches auszeichnet.

Durch diese neue Einführung haben jetzt vier Künstler/Bands die Möglichkeit bekommen ihren Joker im Halbfinale des Contestes einzusetzen, falls ein vorzeitiges Ausscheiden bevorsteht. Die Wildcard berechtigt dann zu einer 100-prozentigen Teilnahme.
Aber anders wie bei den durch die Fans vergebene Wildcard, die 30 Teilnehmer am Wettbewerb sichert, kann die goldene Wildcard dafür genutzt werden um einen weiteren Kandidaten am Song Contest teilnehmen zu lassen.

Dessauerin erhält durch musikalisches Talent goldene Wildcard am Musikpreis

Die erste „goldene Wildcard“ geht an die Dessauerin Sabine Graichen, mit ihrem Musikprojekt „Binegra“ hat es die 31-Jährige Sängerin und Songschreiberin geschafft, unter Hunderten Bewerbern in die Vorrunde des Musikpreises zu kommen. Auffällig auf ihr wurde man durch ein Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung, welches den Deutschmusik Song Contest als Anlass für die Titelüberschrift genommen hat.
Durch Neugierde gepackt hat der Gladbecker Musikredakteur und Musikmanager Ingo Kussauer (Initiator DSC) Recherchen über die Künstlerin betrieben und ist zu der Auffassung gekommen eine entsprechende Kandidatin für die goldene Wildcard gefunden zu haben.

Weitere Infos gibt es unter www.deutschmusik-song-contest.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen