Ein paar Zahlen zum Jahresende

Ein paar Zahlen zum Jahresende

…und wieder einmal strebt ein Jahr schnurgerade seinem Ende entgegen. Nur noch wenige Tage und das Jahr 2015 ist vorüber. Das Jahr 2014 bescherte den Feuerwerksherstellern weltweit einen Umsatz von 967.827.000 US-Dollar. Tendenz steigend. Streicht man hinter dieser Zahl die Maßeinheit des Konsums weg und ersetzt sie durch: „Menschen unterhalb der Armutsgrenze“ so kommt man ungefähr auf dieselbe Zahl. Doch leider sind es noch 300 Millionen Menschen mehr, die rund um den Globus unterhalb des Exitenzminimums leben müssen. Allein die deutsche Bevölkerung gab im Jahr 2014 ca. 124 Millionen Euro für Feuerwerksartikel aus.

Natürlich gehört das Feuerwerk zur Silvesterfeier wie Weihnachtsgans und Geschenke zum Weihnachtsfest. Doch fällt es schwer sich über fast eine Milliarde US-Dollar zu freuen, die in nur einer Nacht im Himmel verpuffen, wenn man die Gewissheit hat, dass weltweit jedes vierte Kind hungrig ins Bett geht, wenn es denn eines besitzt.

Laut „World Food Programme“ sterben jährlich 3,1 Millionen Kinder an den Folgen von Unterernährung. Dabei kostet es gerade einmal 20 Cent am Tag um ein Kind vor Unterernährung zu schützen.

Der Autor dieses Artikels möchte keinesfalls für schlechte Stimmung zum Jahreswechsel sorgen. Doch vielleicht hört der ein oder andere Leser dieser Zeilen durch das Geballere und Knallen die Stimme seines Gewissens und fühlt sich dazu bewegt einen kleinen Teil seines Silvesterbudgets denen zukommen zu lassen, die es bitternötig gebrauchen können. Damit weltweit nicht nur das Glitzern der Raketen und Feuerwerksbatterien am Nachthimmel die Augen der Kinder und aller Menschen zum Strahlen bringt.

Guten Rutsch und ein gesundes, erfolgreiches und vor allen Dingen fröhliches Jahr 2016

Autor:

Marco Meissner aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen