Ein wahrlich teures Kinderzimmer

  • Foto: Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de
  • hochgeladen von Uwe Rath

Bald wird das neue „Kinderzimmer“ an der Friedrichstraße in der Innenstadt seine Türen für junge Besucher öffnen. Ein wahrlich teures Kinderzimmer, denn über drei Jahre werden wohl Kosten in Höhe von insgesamt fast 350.000 Euro auflaufen.

Trotzdem hat man im Rathaus an der Umsetzung der Idee festgehalten, denn schließlich übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Projektes „Soziale Stadt“ immerhin 90 Prozent der Kosten. Bleibt für die Stadt Gladbeck ein Eigenanteil von „nur noch“ 35.000 Euro.

In dem „Kinderzimmer“ werden Jungen und Mädchen - gegen Zahlung einer kleinen Gebühr - montags bis samstags stundenweise betreut, damit die Eltern ungestört Amts- und Arztbesuche erledigen oder einen Einkaufsbummel unternehmen können. Damit, so die Begründung aus dem Rathaus, wolle man auch dem Anspruch Gladbecks als „Familienfreundliche Stadt“ Nachdruck verleihen.

Was aber geschieht mit dem „Kinderzimmer“, wenn die Landesgelder aufgebraucht sind? Hat die Einrichtung eine Zukunft? Wer übernimmt dann die Kosten? Oder sind die 350.000 Euro schon jetzt als "Einweg-Finanzierung" abgeschrieben?

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.