Fahndung mit Fotos: Unbekannte ergaunerten in Gladbeck bei Hausverkäufer Bargeld

3Bilder
Wo: Trickbetrug, Hochstraße, 45964 Gladbeck auf Karte anzeigen

Gladbeck. Eine bislang wohl eher unbekannte Masche nutzten zwei Täter, um an Bargeld zu gelangen.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Opfer um einen 64-jährigen Mann aus Bochum, der beabsichtigte, in Gladbeck mehrere Häuser zu verkaufen.

Bei dem Anbieter meldeten sich auch prompt zwei Kaufinteressenten, mit denen sich der Bochumer am 11. April 2018 auf der Hochstraße traf. Die Männer führten einen Koffer mit sich, in dem sich angeblich 2,5 Millionen Euro befanden. Da die Geldscheine verunreinigt waren, gaben die vermeintlichen Käufer an, dass man die Banknoten mit einer chemischen Substanz reinigen müsse. Für diese Reinigung übergab der 64-jährige Bargeld an die beiden Männer. Als sich das Duo anschließend nicht mehr bei dem Bochumer meldete, erstattete dieser Anzeigen wegen Betrugs.

Die Polizei ist im Besitz von Portraitfotos der beiden Tatverdächtigen. Wer also Angaben zu den beiden Männern machen kann, wird gebeten, sich möglichst umgehend unter Tel. 0800-2361-111 zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen