Gladbeck: Es stinkt zum Himmel!

Ende März war es, als empfindliche Nasen in Zweckel erneut auf eine harte Probe gestellt wurden: Über große Teil des Gladbecker Nordens hatte sich abermals eine zwar unsichtbare aber mächtig stinkende „Duftwolke“ gelegt.

Wolfgang Kill gehörte zu den Betroffenen und der Zweckeler schickte denn auch eine, zum Teil recht heftig formulierte, Mail an die Stadt Gelsenkirchen. Denn die nach Benzin riechende „Miefwolke“ kam, es herrschte Ostwind, wohl aus Richtung Scholven. Man habe in den Morgenstunden kein Wohnungsfenster öffnen können, so Kill. Auch andere Zweckeler Bürger bestätigen die geschilderten Wahrnehmungen.

Geschlagene zwei Wochen hat es gedauert, bis Wolfgang Kill nun ein Antwortschreiben der Bezirksregierung Münster erhielt. In Münster scheint man das Problem also eher gelassen zu sehen. Was würde wohl geschehen, wenn Münster regelmäßig unter einer „Benzin-Miefwolke“ versinken würde? So was stinkt sprichwörtlich zum Himmel!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen