Rathaussturm Weiberfastnacht 2018 - Gladbecker Karnevalisten übernehmen die Macht im Rathaus

Mit allen weiblichen MItteln versuchte Prinzessin Claudia I ins Rathaus zu gelangen.
8Bilder
  • Mit allen weiblichen MItteln versuchte Prinzessin Claudia I ins Rathaus zu gelangen.
  • Foto: Kariger
  • hochgeladen von Lokalkompass Gladbeck

Gladbeck. Bei strahlendem Sonnenschein aber eisigen Temperaturen, war die Stimmung beim diesjährigen Rathaussturm auf dem Rathausvorplatz ausgelassen und feucht/fröhlich.

Endlich war es dann soweit. Das amtierende Stadtprinzenpaar Jörg I. und Claudia I. sowie weitere Mitglieder und ihre Anhänger des Karnevalsclubs Wittringer Ritter nahmen nach dem Umzug durch die Stadt pünktlich gegen 11.11 Uhr vor dem Rathausportal ihre Aufstellung und die Zeremonie für den "Rathaussturm" um das Tor zu öffnen, konnte beginnen.

Vor dem großen versperrten Tor mit dem Bürgermeister samt Gefolgschaft dahinter versuchte sich Prinzessin Claudia I bei einer ihrer letzten Amtshandlungen Zugang in das Rathaus zu verschaffen.

Unglücklicherweise brach der große Schokoladenschlüssel durch und so ließ sich das Schloss nur per Zahlenkombi öffnen. Die Frage war, wann wurden der Schützenverein Gladbeck- Mitte gegründet. Das war für die gebürtige Bremerin aber nicht so einfach. Doch der Code konnte geknackt werden: 1652.

So war der Weg ins Rathaus frei, wo das Freibier bereits auf die einströmende Narrenschar wartete, die sogleich für einen Tag die Macht im Rathaus übernahmen. Mit dem Wetter strahlten auch die Teilnehmer des Rathaussturmes um die Wette.

Eine weitere Auswahl vom "Rathaussturm" gibt es unter d825494.html

Autor:

Lokalkompass Gladbeck aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.