Städtepartnerschaft zwischen Gladbeck und Anlanya: Weihnachtsmarkt als Zeichen für Freundschaft und Toleranz

Auch Leckereien aus aller Herren Länder fehlten nicht beim "Weihnachtsmarkt" in Gladbecks türkischer Partnerstadt Alanya.
2Bilder
  • Auch Leckereien aus aller Herren Länder fehlten nicht beim "Weihnachtsmarkt" in Gladbecks türkischer Partnerstadt Alanya.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck/Alanya. Auch in diesem Jahr lockte der inzwischen traditionelle "Weihnachtsmarkt" in Gladbecks türkischer Partnerstadt wieder viele Besucher an.

Zum achten Male in Folge wurde der Markt von den Mitgliedern des "Ausländerbeirates Alanya" organisiert. Dem Beirat der "Neu-Alanyaner" wie das Gremium auch gerne genannt wird, gehören Mitglieder aus 20 Ländern an. Mitglied werden können aber nur Personen, die ihren ersten Wohnsitz in der Touristenmetropole an der Türkischen Riviera haben.

An dem Markt beteiligten sich viele Vereine und Verbände, die an ihren Verkaufsständen Handarbeiten und Spezialitäten aus den Küchen ihrer Herkunftsländer anboten. Auch die Stadt Alanya und vor Ort ansässige Geschäftsleute unterstützten den Markt, der dieses Mal auf der Hafenpromenade aus mehr als 140 Verkaufsständen bestand.

Adem Murat Yücel ließ es sich als Bürgermeister von Alanya nicht nehmen, die Eröffnung des Marktes persönlich vorzunehmen. "In Alanya leben Menschen aus 79 Ländern und aus 99 Ländern kommen Touristen zu uns. Unser Weihnachtsmarkt ist, trotz aller Unruhen in der Welt, ein Zeichen für Freundschaft und Toleranz," so Yücel.

Die finanziellen Einnahmen, die erwirtschaft werden konnten, werden auch dieses Mal wieder für die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen zur Verfügung gestellt.

"Wir freuen uns, dass trotz der politisch angespannten Lage die Vielfalt in Alanya weiter gelebt wird," erklären Müzeyyen Dreessen und Wolfgang Röken abschließend in ihrer Funktion als Vorsitzende des "Freundeskreis Gladbeck-Alanya".

Auch Leckereien aus aller Herren Länder fehlten nicht beim "Weihnachtsmarkt" in Gladbecks türkischer Partnerstadt Alanya.
Natürlich stattete auch der Nikolaus dem Markt in der Touristenmetropole Alanya einen Besuch ab.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen