Tag des Ehrenamtes in der Innenstadt

Heute am Samstag war der Tag des Ehrenamtes in der City. Was wäre die Gesellschaft ohne die vielen ehrenamtlichen Kräfte, die sich für ihre Mitmenschen einsetzen? Nichts, bzw. ein ziemlich armer Haufen! Foto: Kariger
37Bilder
  • Heute am Samstag war der Tag des Ehrenamtes in der City. Was wäre die Gesellschaft ohne die vielen ehrenamtlichen Kräfte, die sich für ihre Mitmenschen einsetzen? Nichts, bzw. ein ziemlich armer Haufen! Foto: Kariger
  • hochgeladen von Wolle Gladbeck

Gladbeck: Tag des Ehrenamtes | Das Wetter hielt sich ja geschlossen und so hatten sich dann auch heute am Markt-Samstag in der Lambertistr. die Ehrenamts-Aussteller der Vereine, Verbände und Organisationen eigentlich über regen Betrieb der Besucher freuen können.

Von A wie AWO, über Freiwillige Feuerwehr, die Caritas und auch die Young-Caritas, Kneipp-Verein, Deutsches Rotes Kreuz, der Malteser Hilfsdienst, der Hospizverein Gladbeck, Selbsthilfegruppe Parkinson, Donum Vitae, Tierschutzverein Gladbeck u.U., der Seniorenbeirat Gladbeck wurde gesichtet, der Förderverein Kotten Nie durfte nicht fehlen, die Patientenbegleitung, Diakonie, Behindertenbeirat, der SoVD Sozialverband Deutschland, Bundesverband Prostatakrebs, Sozialdienst Katholischer Frauen, die Bundesverkehrswacht NRW, der Weisse Ring war vor Ort und die Musikpaten Gladbeck.

Falls eine Institution in der Auflistung vergessen wurde, so handelt es sich hier nicht um willkürliche Absicht, sondern geschah rein zufällig.

Ihnen allen, die heute anwesenden Aussteller/innen und die Masse Ehrenamtlicher, die darüber hinaus noch existiert, ihnen kann nicht genug gedankt werden, denn was wäre eine Stadtgesellschaft ohne Ehrenamt und diese Leute, die sich für ihre Mitmenschen aufopfern?

Besonderer Dank gilt auch Feuerwehr-Brandinspektor Jens Kuhl vom LZ43 - Rentfort, der mich speziell für den Stadtspiegel Gladbeck kurzerhand im Korb der Drehleiter mit nach oben nahm, um ein paar Fotos vom Geschehen nach unten in die Lambertistr. machen zu können. Das war so gesehen auch kein Problem, zumal man in den letzten Jahrzehnten ungezählte Male in Hubsteigern, Autokrane und zu Feuerwehrübungen im Drehleiter-Korb längst abgehärtet ist.

Fotos: Kariger

Autor:

Wolle Gladbeck aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.