ÜBUNG: Feuerwehr-Einsatz mit der - COBRA - Löschtechnik

16Bilder

Bei einem Besuch der Delegationen

aus unseren

Gladbecker Partnerstädten

auf der Hauptwache der Feuerwehr Gladbeck ,

ließ der Wachleiter, Herr Thorsten Koryttko

von zwei seiner Kollegen das "technisch berühmte" Löschgerät 

........................."" COBRA ""

den Besuchern eindrucksvoll vorführen.

Auszug aus :Technikjournal;

Ursprünglich war das in Schweden entwickelte Cobra-System auf die Brandbekämpfung in Schiffsräumen ausgelegt. Container und Maschinenräume müssen damit zur Löschung eines Feuers nicht mehr betreten werden. Aber das System, auf das die Firma Cold Cut Systems seit 2002 ein Patent angemeldet hat, wird darüber hinaus auch in der Chemieindustrie eingesetzt. Dort hilft es beispielsweise bei der Öffnung von Tanks, die explosive Gemische enthalten. Durch das Cobra-System wird dann eine Druckentlastung durchgeführt und eine Durchzündung verhindert. ##

https://technikjournal.de/2017/08/08/feuerwehreinsatz-mit-cobra/

Es schneidet "ALLES" durch , mittels Wasserdruck in Höhe von ca. 300 bar;
dabei wird ein nicht unerheblicher Rückdruck an der ausführenden Schulter entwickelt.

Diese ""COBRA"" hatte lange Zeit unsere Stadt Gladbeck als erste und einzige im Umkreis zur Verfügung.
Inzwischen sind auch immer mehr andere Wehren damit ausgerüstet.

Wenn man einen Einstiegspreis für das Rettungsgerät von ca. 50.000 € bedenkt, 
kein Wunder !

Und wird auch schon mal gerne bei dringender Notwendigkeit anderweitig entliehen!

Umso mehr kann sich die Gladbecker Bevölkerung freuen, dass wir hier

eine

"Cobra"- Wasserstrahllanze

zur Verfügung haben !

Ich glaube die Zuschauer waren wohl überzeugt von der Tatkraft dieser "Cobra" .

Und bedankten sich mit kräftigem Applaus ! !

Autor:

Wolfgang Kill aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.