Und wer macht den Dreck nun endlich weg?

Seit der Neujahrsnacht bietet sich an der Zweckeler Haydnstraße dieser Anblick. Scheinbar fühlt sich niemand so richtig für die ganze Angelegenheit verantwortlich. Foto: Rath
  • Seit der Neujahrsnacht bietet sich an der Zweckeler Haydnstraße dieser Anblick. Scheinbar fühlt sich niemand so richtig für die ganze Angelegenheit verantwortlich. Foto: Rath
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. In den Tagen rund um den Jahreswechsel 2012/2013 häufte sich wieder die Zahl brennender Abfall- und Altkleidercontainer in Gladbeck.

In den meisten Fällen dürfte es Feuerwerkskörper, von unbelehrbaren Zeitgenossen in die Container geworfen, gewesen sein, die zu den Bränden führten. Zur Brandbekämpfung musste die Feuerwehr in der Regel die Container öffnen, einen Teil des Containerinhaltes aus den Behältnissen herausholen, ehe man die Flammen mit Wasser schnell ablöschen konnte.

In den Folgetagen jedoch tat sich an den betroffenen Container-Standorten nichts mehr. Sehr zum Ärger der Anwohner, denen der Anblick der geöffneten Container samt davor liegender Altkleidern, unser Foto entstand an der Haydnstraße in Zweckel, natürlich gar nicht gefällt.

Dementsprechend drängt sich zwangsläufig die Frage „Und wer macht den Dreck nun endlich weg?“ auf.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.