Weitgereiste Gäste aus Sambia

Noch bis Anfang Oktober zu Gast in Gladbeck sind die Schüler und deren Lehrer aus Sambia. Vor wenigen Tagen gab es für die weitgereisten Besucher einen offiziellen Empfang im Rathaus.
  • Noch bis Anfang Oktober zu Gast in Gladbeck sind die Schüler und deren Lehrer aus Sambia. Vor wenigen Tagen gab es für die weitgereisten Besucher einen offiziellen Empfang im Rathaus.
  • hochgeladen von Uwe Rath

Rentfort-Nord. Einen offiziellen Empfang für weitgereiste Gäste gab es jetzt im Alten Rathaus am Willy-Brandt-Platz. Dort zu Gast waren Schüler der Patenschulen der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule.

In ihrer Heimat Sambia in Afrika besuchen die jungen Damen und Herren die „Macha Secondary School“ (Mädcheninternat) sowie die „St. Mark´s Secondary School“ (Jungeninternat). Begleitet werden die jungen Gäste von ihren Lehrern Regina Hamamenga und Chris Malakwa. Dem Empfang im Rathaus wohnten zudem Gesamtschuldirektorin Alrun ten Have sowie die Gesamtschullehrer Irina Bargatki und Guntraum Seippel bei.

Noch bis zum 2. Oktober werden die Gäste aus Sambia in Gladbeck bleiben. Schwerpunkt des Austausches sind in diesem Jahr die Themen „Energie“ und „Umwelt“. Dabei sollen die Besucher insbesondere Einblicke in das Thema „Bau und Einsatz von Solarzellen“ erhalten, um dieses Wissen später auch in ihrer Heimat anzuwenden.

Dem offiziellen Teil des Empfangs im Rathaus schloss sich ein Gespräch mit Bürgermeister Ulrich Roland, dem 1. Beigeordenten Rainer Weichelt und Dr. Dieter Briese an. Dabei erfuhren die Besucher viel Wissenswertes über Gladbeck, konnten sich darüber hinaus aber auch intensiv über Umwelt, Naturschutz und regenerative Energien austauschen.

Die Schulpartnerschaft zwischen der „Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule“ und den beiden Schulen in Sambia besteht schon seit 1986. Die Schüleraustausche stehen stets unter dem Motto „Miteinander leben - voneinander lernen - füreinander da sein“ und erfolgen im jährlichen Wechsel. Ziel des Austausches ist es, den Teilnehmern die unterschiedlichen Kulturen und Lebensweisen des jeweils anderen zu vermitteln, Erfahrungen weiter zu geben und sich auszutauschen.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen