Gladbecker Geschäftsleute laden zur "Wunschbaumaktion 2019" ein
200 Kinderwünsche warten wieder auf ihre Erfüllung

Groß war der Berg an Geschenkepäckchen, die bei der "Wunschbaumaktion 2018" zusammenkam. Auch in 2019 wollen die Organisatoren der Aktion mit Hilfe ihrer Kunden wieder 200 Wünsche von Gladbecker Kindern erfüllen.
  • Groß war der Berg an Geschenkepäckchen, die bei der "Wunschbaumaktion 2018" zusammenkam. Auch in 2019 wollen die Organisatoren der Aktion mit Hilfe ihrer Kunden wieder 200 Wünsche von Gladbecker Kindern erfüllen.
  • Foto: Archiv Kariger/STADTSPIEGEL Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Wie bereits in den vergangenen Jahren hoffen die vier Gladbecker Kaufleute Heike Döring (Reisebüro Laudenbach), Sandra Beckmann (Sandra Beckmann Haarexperten), Annegret Tarrach (Blumenfachgeschäft Art of Flowers) und Peter Weis (Optik Rodewald) bei ihrer "Wunschbaumaktion" wieder auf die Unterstützung durch die Bürger der Stadt.

Im Vorfeld wurden wieder Wunschzettel über Mitarbeiter des Jugendamtes an ausgewählte Familien ausgegeben. Ausgefüllt wurden diese Wunschzettel von Jungen und Mädchen, in deren Familien der weihnachtliche Gabentisch nicht so üppig gefüllt sein dürfte. So haben diese Kinder aber die berechtigte Hoffnung, dass ihr Weihnachtswunsch doch in Erfüllung geht.

Inzwischen zieren die ausgefüllten Wunschzettel die in den beteiligten Geschäften aufgestellt wurden. Künden sind nun eingeladen, sich einen oder auch mehrere Wunschzettel zu "pflücken", um anschließend den darauf eingetragenen Wunsch zu erfüllen. Die Geschenke, die natürlich gerne entsprechend verpackt werden können, sollten dann bis zum 16. Dezember in den Geschäften abgegeben werden. Am 18. Dezember erfolgt im Rathaus die Übergabe aller Geschenke an Bürgermeister Ulrich Roland sowie die Mitarbeiter des städtischen Jugendamtes, die dann bis zum Heiligabend dafür Sorge tragen werden, dass die Pakete bei ihren Empfängern ankommen.

Aufgrund der seit Jahren anhaltenden großen Nachfrage und der ungebrochenen Hilfsbereitschaft der Gladbecker Bürger stehen auch in 2019 wieder 200 Wunschzettel zur Verfügung.

Auch beim "Zimtsternfest" am Freitag, 29. November, engagieren sich die vier Kaufleute, denn sie zeichnen für das "Märchenzelt" verantwortlich. In dem Zelt, das wieder nahe der Kirche "St. Lamberti" stehen wird, wird in einer wunderschönen vorweihnachtlichen Atmosphäre die amtierende Appeltatenmajestät Melis Bilici Märchen vorlesen. Dazu gibt es für die (jungen und alten) Zuhörer Kinderpunsch und Äpfel. Im "Märchenzelt" ist dann auch wieder die aktuelle Ausgabe des "Gladbecker Märchenbuches" kostenlos erhältlich.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.