Abschied aus dem Dienst bei der Gladbecker Feuerwehr: Schon zu Lebzeiten eine Legende

Da staunte "Schuba" (Mitte) nicht schlecht: Nach 38 Dienstjahren bei den hauptamtlichen Kräften der Gladbecker Feuerwehr sorgten langjährige Weggefährten für einen gebührenden Abschied.
  • Da staunte "Schuba" (Mitte) nicht schlecht: Nach 38 Dienstjahren bei den hauptamtlichen Kräften der Gladbecker Feuerwehr sorgten langjährige Weggefährten für einen gebührenden Abschied.
  • Foto: Feuerwehr Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath
Wo: Feuer- und Rettungswache, Wilhelmstraße 60, 45964 Gladbeck auf Karte anzeigen

Gladbeck. Eine "lebende Legende" aus den Reihen der Gladbecker Feuerwehr wurde vor wenigen Tagen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet: Nach 38-jähriger Dienstzeit hat Thomas Schulte-Batenbrock (Bildmitte) seinen letzten Diensttag absolviert.

Nach einer Ausbildung zum Kfz-Mechaniker trat "Schuba", wie ihn seine Kollegen stets respekt- und liebevoll nannten, seinen Dienst bei der Feuerwehr an der Wilhelmstraße im Jahr 1980 an. Seine Grundausbildung absolvierte der gebürtige Gladbecker bei der Berufsfeuerwehr im nahen Essen und war anschließend über viele Jahre Mitglied der 3. Wachabteilung, ehe er für weitere 15 Jahre in den Reihen der 2. Wachabteilung aktiv war. Anschließend erfolgte die Ernennung zum "Werkstattleiter" (Schirrmeister). Diese Position hatte Schulte-Batenbrock bis zu seinem Dienstende inne.

Aber nicht nur als Kfz-Spezialist hinterlässt der frischgebackene Pensionär in den Reihen der Feuerwehr eine große Lücke, denn als einer der wohl begnadesten Köche, die die Gladbecker Wehr je in ihren Reihen hatte, hat er sich über Jahrzehnte nachhaltig um das leibliche Wohl der Kollegen gekümmert.

Die gewonnene Freizeit als Ruheständler will "Schuba" nun seiner Familie und seinem Hobby, der Gartenarbeit, widmen. Und natürlich will er auch künftig dem FC Schalke 04 die Treue halten. Am letzten Diensttag durfe ein gebührender Abschied nicht fehlen, wofür langjährige Weggefährten von "Schuba" in eindrucksvoller Manier sorgten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen