24 Gladbecker Kinder nutzen "youngcaritas"-Angebot
Bei "cooking for kids" geht es kreativ zu

Kreativ und gesund geht es beim "cooking for kids", das wöchentlich samstags vom Caritasverband im "K4" an der Kirchstraße in Stadtmitte angeboten wird.
  • Kreativ und gesund geht es beim "cooking for kids", das wöchentlich samstags vom Caritasverband im "K4" an der Kirchstraße in Stadtmitte angeboten wird.
  • Foto: Caritasverband Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Djamil und Celine kneten gerade den Pizzateig, während Christina (Namen aller Kinder abgeändert) verzweifelt versucht, Tomaten zu schneiden, ohne dass alles matscht. Heute gibt es Pizza im "K4". Selbstgemacht und mit viel frischem Gemüse darauf.

Jeden Samstag - mit Ausnahme der Ferienzeiten - kochen im "K4", dem sozial-pastoralen Zentrum in der Kirchstraße, Jungen und Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren mit Mitarbeitern und Ehrenamtlichen zusammen bei „cooking for kids“. Initiiert und betreut wird das Projekt von Lothar Jekel, Sozialpädagoge in der Propsteipfarrei St. Lamberti, sowie von "youngcaritas".

„Wir wollten bewusst am Wochenende ein Angebot für Kinder schaffen“, erklärt Lothar Jekel. „Wir bereiten gemeinsam ein Mittagessen vor, essen zusammen und haben zwischendurch auch Zeit zu spielen.“ Und Christian Hotze von "youngcaritas" ergänzt: „Viele Kinder sind unter der Woche lange in der Schule und essen dort gemeinsam zu Mittag. Am Wochenende wissen sie oftmals nichts mit ihrer Zeit anzufangen. Mit cooking fo kids können wir Spiel, Spaß, Gemeinschaft und gesunde Ernährung gut kombinieren.“

Los geht es immer um 11 Uhr. „Dann schauen wir uns gemeinsam an, was wir aus unseren Zutaten machen können“, so Lothar Jekel. Maßgeblich mitfinanziert wird das Projekt durch das „Gladbecker Bündnis für Familie – Erziehung, Bildung, Zukunft“. Hinzu kommen Spenden. „Waschen, schneiden, rühren, mixen, kneten, kochen – die Kinder lieben es, kreativ zu werden und die Dinge selbst auszuprobieren. Zwischendurch bleibt dann noch Zeit, zu spielen oder zu toben.“

Eine weitere Besonderheit bei „cooking for kids“ ist die Zusammenarbeit mit jugendlichen Ehrenamtlichen. „Im Betreuungsteam engagieren sich Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren. Einige haben Erfahrung, weil sie auch ihre kleineren Geschwister hin und wieder betreuen oder bei der Stadtranderholung schon im Betreuungsteam waren – aber das ist keine Voraussetzung. Wichtig ist, Spaß am Umgang mit Kindern zu haben und sich als Teil einer Gemeinschaft zu sehen“, so Christian Hotze.

„Derzeit sind bis zu 24 Kinder regelmäßig dabei“, freut sich Lothar Jekel. „Schön ist, dass sich unterschiedliche Kulturen begegnen und die Kinder beim gemeinsamen Kochen die anderen Kulturen und ihre Bräuche kennenlernen. Im Team engagiert sich zudem eine Mutter, die bei Bedarf übersetzen kann und guten Kontakt zu den Kindern und Eltern der Lambertischule hat.“

Willkommen sind aber auch weitere Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Denn eine begrenzte Teilnehmerzahl für das kostenlose Angebot gibt es bislang nicht. „Wir freuen uns über jeden, der sich anschließen möchte“, so Lothar Jekel.

Ansprechpartner für "cooking for kids" sind Lothar Jekel Tel. 2043-928480, sowie Christian Hotze, Tel. 02043-279181.

Infos: „cooking for kids“ ist ein Baustein in der Angebotspalette des K4 – dem sozial-pastoralen Zentrum der Propsteipfarrei St. Lamberti. „Wir arbeiten hier gemäß den Ergebnissen der Stadtteilbefragung Mitte hauptsächlich in den Bereichen Jugendsozialarbeit, Integration, Beratung und Seelsorge sowie Begegnung“, sagt Ludger Schollas. Der Pastoralreferent ist derzeit gemeinsam mit Claudia Himmelsbach, die sich ehrenamtlich engagiert, verantwortlich für die Entwicklung des K4. „Wir folgen damit unserem Auftrag, als offenes Haus für die Menschen im Stadtteil da zu sein.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen