DRK Gladbeck im EINSATZ - Evakuierung
DRK Gladbeck errichtete Anlaufstelle unter strengen Regeln in der Corona Krise

Screening Stelle am Bürgerhaus Ost
17Bilder
  • Screening Stelle am Bürgerhaus Ost
  • Foto: DRK Gladbeck e.V.
  • hochgeladen von Wilhelm Walter

Für den Einsatz der Bombenentschärfung - An der Lune - wurde das DRK Gladbeck angefordert und errichtete im Bürgerhaus Ost -Bülser Straße -  eine Anlaufstelle für die Bewohner die ihre Wohnungen verlassen mussten. Ebenfalls fuhr das DRK Gladbeck mit zwei Krankentransportwagen mobilitätseingeschränkte Bürger von der Wohnung zur Anlaufstelle.

Um eine nach Anlaufstelle zu errichten und zu betreuen unter den Bedingungen der Corona Krise müssen viele Punkte beachtet werden. Im Rahmen einer Gefährdungsanalyse und unter Beachtung der Einsatzleitlinien im Betreuungsdienst wurde diese Aufgabe durch die ehrenamtlichen Führungskräfte und eingesetzten Helferinnen und Helfer gemeistert. An einem normalen Wochentag konnte das DRK Gladbeck 15 Einsatzkräfte aus dem Ehrenamt für diesen Einsatz einsetzen. Um 10 Uhr am Mittwochmorgen (02.09.2020) trafen sich die Rotkreuzler und bereiteten den Einsatz vor. Hierzu zählte u.a. die Kontrolle des Materials und der Einsatzfahrzeuge.
Screening Stelle eingerichtet
Ebenfalls wurde vor dem Bürgerhaus Ost eine Screening Stelle eingerichtet. Hier wurden alle Bürger registriert und Temperatur gemessen.
Versorgung mit Mineralwasser und kleinen Snacks
Die Bürger die sich in der Anlaufstelle aufhielten wurden mit Mineralwasser und kleinen einzeln eingepackten Snacks versorgt.
Nach erfolgreichen Bombenentschärfung wurden alle wieder zu den Wohnungen gefahren.
Anschließend erfolgte der Rückbau der Anlaufstelle und die Desinfektion der Tische und Stühle im Bürgerhaus Ost. 
Einsatz endete um 17 Uhr für die Rotkreuzler
Der Einsatz endete um 17 Uhr für die Rotkreuzler am DRK Zentrum Gladbeck nachdem alle Materialien einschließlich Einsatzfahrzeuge nach RKI Vorgaben desinfiziert wurden.
Die Einsatzbereitschaft für den nächsten EINSATZ ist wieder hergestellt.

Dank an alle Rotkreuzler für Ihren ehrenamtlichen EINSATZ für unsere Mitbürger/Innen
Ohne ein aktives starkes Ehrenamt wären solche Einsätze nicht durchführbar.

Dank geht auch an die Feuerwehr Gladbeck und Ordnungsamt Gladbeck für die optimale Zusammenarbeit.

Autor:

Wilhelm Walter aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen