DRK Gladbeck bildet aus - Betreuungskombi 2.0
DRK Helfergrundausbildung Betreuungsdienst in Ibbenbüren

Der Gladbecker Betreuungskombi 2.0.

Im Rahmen der Helfergrundausbildung Betreuungsdienst war der DRK Kreisverband Gladbeck mit dem neuen Betreuungskombi 2.0 im DRK Kreisverband Tecklenburger Land e.V. im Einsatz. Die Helferinnen und Helfer aus den verschiedenen Ortsvereinen wurden zentral in Ibbenbüren zusammengezogen und absolvierten hier die Ausbildung am Betreuungskombi 2.0. Die Fachausbilder aus Gladbeck zeigten hier theoretisch und praktisch den Umgang mit der Ausstattung des Betreuungskombi 2.0 beim Einsatz einer Anlaufstelle für unverletzte Betroffene und praktisch auch den sicheren Transport von mobilitätseingeschränkten Personen im Rollstuhl. Alle Teilnehmer mussten anschließend selbstständig die Sicherung von Rollstühlen durchführen. Der in Gladbeck stationierte Betreuungskombi 2.0 wurde im November 2018 durch den Innenminister des Landes NRW Herrn Reul an das Gladbecker DRK übergeben. Im Rahmen der Erprobungsphase ist das Gladbecker DRK auf vielen Ausbildungsveranstaltungen im Landesverbandsbereich in Westfalen Lippe im Einsatz um den neuen Betreuungskombi vorzustellen und vielen Helferinnen und Helfer die Möglichkeit zu geben praktische Erfahrungen zu sammeln. Die Gladbecker Rotkreuzler erstellen im Rahmen der Erprobungsphase einen umfassenden Erfahrungsbericht für den Kreis Recklinghausen und den DRK Landesverband Westfalen Lippe der aus Einsatzerfahrungen (Einsatz im Rahmen der Evakuierung Gladbecker Innenstadt am 9.2.2019) und den vielen Ausbildungsveranstaltungen und Einsatzübungen zusammengestellt wird. Dieser Erfahrungsbericht dient als Grundlage für die weitere Verbesserung im Rahmen der nächsten Beschaffungsstufen. Der Betreuungskombis im Einsatzfall einschließlich der vorhandenen Fachdienstausstattung werden durch die Gladbecker auf Einsatztauglichkeit und Umsetzbarkeit bewertet und dokumentiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen