Am 12. November von 14 bis 19 Uhr in der Stadthalle Gladbeck
DRK hofft wieder auf viele Blutspender

Am Montag, 12. November, ist die Stadthalle an der Friedrichstraße von 14 bis 19 Uhr wieder Ort einer Blutspendeaktion, bei der der DRK-Kreisverband Gladbeck wieder auf zahlreiche Spender hofft.
  • Am Montag, 12. November, ist die Stadthalle an der Friedrichstraße von 14 bis 19 Uhr wieder Ort einer Blutspendeaktion, bei der der DRK-Kreisverband Gladbeck wieder auf zahlreiche Spender hofft.
  • Foto: DRK-Blutspendedienst
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Nach dem Ende der Dachsanierungsarbeiten kann das Blutspendeteam des DRK-Kreisverbandes seine Blutspendeaktionen ab sofort wieder in der Stadthalle an der Friedrichstraße 53 in Stadtmitte durchführen. Aufgrund der Arbeiten stand die Stadthalle bekanntlich von Mai bis September als Blutspendeort nicht zur Verfügung, doch auch im Ausweichquartier im DRK Informations- und Beratungszentrum an der Bottroper Straße 6 konnten im genannten Zeitraum erfreulich viele Blutspendre registriert werden.

Nun setzt das DRK einmal mehr auf die Treue der Gladbecker Blutspender, hofft natürlich gleichzeitig darauf, am kommenden Montag, 12. November, bei der nächsten Blutspendeaktion in der Stadthalle wieder zahlreiche Teilnehmer begrüßen zu können. Blut gespendet werden kann dort in der Zeit von 14 bis 19 Uhr.
Auch dieses Mal können die Teilnehmer ihre Pkw für die Zeit der Blutspende kostenlos in der Tiefgarage des Kulturzentrums, Einfahrt aber der Friedrichstraße, abstellen. Und nach der Blutspende wartet ein Büffet einschließlich frisch gebackener Waffeln auf die Spender. Als besonderes Geschenk gibt es vom DRK dieses Mal für alle Blutspender einen Martinsbrezel.

Seitens des DRK wird nochmals darauf hingewiesen, dass Blutspenden ist eine sehr wichtige und nicht ersetzbare Möglichkeit ist, um anderen Menschen nach einem Unfall oder bei Krankheit zu helfen. Rechnerisch benötigt jeder dritte Bürger einmal im Leben eine Blutspende. Wann kann niemand sagen - aber jeden kann es treffen.

"Blutspender sind allesamt Lebensretter und es wäre schön wenn viele Lebensretter zur Blutspende kämen," so der Gladbecker DRK-Kreisverbandsvorsitzender Willi Walter abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen