Alterssimulationsanzug hilft Maltesern bei der Ausbildung
Gladbeck: Diese Kleidung macht alt

Schlechteres Hören, eingeschränkte Sicht, mühsame Bewegungen: Der Alterssimulationsanzug macht alterstypische Einschränkungen auch für jüngere Menschen erlebbar.
  • Schlechteres Hören, eingeschränkte Sicht, mühsame Bewegungen: Der Alterssimulationsanzug macht alterstypische Einschränkungen auch für jüngere Menschen erlebbar.
  • Foto: Kariger
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

Rund 100 Personen nehmen das Betreuungsangebot der Gladbecker Malteser wahr. "Darunter sind auch wirklich Hochbetagte, die mit über 90 Jahren noch zu Hause leben und von unseren Mitarbeitern unterstützt werden, im Haushalt, bei Arztbesuchen, Spaziergängen oder einfach nur, um der Einsamkeit ein Schnippchen zu schlagen", erklärt Malteser-Stadtbeauftragter Rainer Prittwitz. Damit die Mitarbeiter sich besser in die Situation der Menschen versetzen können, die von ihnen betreut werden, wurde nun ein spezieller Alterssimulationsanzug angeschafft.

Der Anzug dient zur Erkundung des Alters von 50 bis 100 Jahren und simuliert in Bezug auf Sehen, Hören, Tastsinn, Beweglichkeit und Kraft einen Zustand, wie er bei einem normalen Alterungsprozess in diesen Jahren eintritt.

Die recht teure Anschaffung wurde mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Gladbeck ermöglicht, die sich an den Anschaffungskosten des Komplettpaketes von ca. 3500 Euro mit 1800 Euro beteiligt hat. "Der Anzug ist mit allen verfügbaren Optionen ergänzt und kommt auch bei unseren sozialpflegerischen Kursen sowie Fortbildungen für examinierte Kräfte zum Einsatz". so Prittwitz.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen