Deutsch-Französisches Jugendcamp zum Stadtjubiläum
Gladbeck: Sprach- und Ländergrenzen spielend überwinden

Bereits im vergangenen Jahr fand ein Jugendcamp mit 30 Jugendlichen aus beiden Partnerstädten statt. Foto: Falken
  • Bereits im vergangenen Jahr fand ein Jugendcamp mit 30 Jugendlichen aus beiden Partnerstädten statt. Foto: Falken
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

Seit 1964 sind die Städte Gladbeck und Marcq-en Baroeul partnerschaftlich verbunden. Der Austausch der jungen Menschen beider Städte hat dabei immer eine hervorgehobene Stellung eingenommen. An diese gute Tradition wollen die beiden Städte auch weiter anknüpfen und im Gladbecker Jubiläumsjahr „100 Jahre Stadtrechte Gladbeck“ ein deutsch-französisches Jugendcamp mit jeweils 30 Mädchen und Jungen aus Gladbeck und Marcq-en-Baroeul durchführen.

Bereits im vergangenen Jahr fand ein Jugendcamp mit 30 Jugendlichen aus beiden Partnerstädten statt. Aufgrund der guten Erfahrungen aus 2018 werden die Gladbecker Partner, der Freundeskreis Marcq-en-Baroeul, SJD-Die Falken und die Stadt Gladbeck in Zusammenarbeit mit der Stadt Marcq-en-Baroeul in der Zeit vom 15. bis 21. Juli das diesjährige Jugendcamp auf dem Gelände der Wittringer Sportanlage für Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 14 Jahren anbieten. Zu dem Programm des Jugendtreffens gehören ein Besuch in einem Hochseilklettergarten, eine Kanutour auf der Ruhr, ein Empfang bei Bürgermeister Ulrich Roland und eine kleine „Einheit“ gemeinsamer deutsch-französischer Sprachbildung.

In einer gemeinsamen verbrachten Woche wird der Europa-Gedanke aktiv belebt und das Knüpfen von Freundschaften ermöglicht. Anmeldungen für das Jugendcamp können ab sofort bei der Jugendorganisation SJD-Die Falken unter der Telefonnummer 02043 37 12 855 oder per E-Mail an info@maxus.de erfolgen. Ansprechpartner ist der Pädagoge Daniel Weidenfeld.

Autor:

Oliver Borgwardt aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.