Von der Maus bis zum Esel
Gladbeck: Tierischer Besuch bei der AWO

Die älteren Menschen hatten große Freude an den freundlichen Tieren.
  • Die älteren Menschen hatten große Freude an den freundlichen Tieren.
  • Foto: AWO
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

Große und kleine Tiere zu Besuch: Der große Saal der AWO-Begegnungsstätte in Rentfort wurde zur Kuschel- und Schmusearena.

Zu Beginn traten Kaninchen, Frettchen und Wüstenspringmaus auf, die allesamt den Senioren auf den Schoß gesetzt, mit den Bewohnern schmusten und von ihnen gestreichelt wurden. Strahlende und leuchtende Augen der Senioren war der Beweis dafür, dass „Gabis mobile Tierfarm“ gut ankam.

Der Esel „Jonathan“, ein therapeutisches ausgebildetes Grautier, sowie das Minipony „Moritz“, waren die Lieblinge bei den Bewohnern. Selbst für das leibliche Wohl wurde gesorgt: Eine große Schüssel mit klein geschnittenen Äpfeln und Möhren stand zum Füttern der Vierbeiner bereit. An diesem Nachmittag fühlten sich Menschen und Tiere im Hause „pudelwohl“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen