Gladbeck: Vandalismus und Müll verderben Angelspaß

Steine am Quälingsteich wurden herausgerissen und ins Wasser geschleudert. Foto: Kariger
  • Steine am Quälingsteich wurden herausgerissen und ins Wasser geschleudert. Foto: Kariger
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

Der 1. Vorsitzende der Angelfreunde Gladbeck, Lothar Komorek, meldet zunehmende Verwüstungen und illegale Müllentsorgung an Teichen und Anglerbuchten.

"Nicht nur Abfalleimer, Tresore, Fahrräder oder Kindersportwagen, sondern vor allem jede Menge Reste Wohlstandsmüll" zählt er die unerwünschten Funde in den Angelgewässern auf. "Kürzlich wurden gelochte Steine am Quälingsteich in Rentfort-Nord, mit denen Anglersitzplätze geebnet werden, kurzerhand aus dem Boden gerissen und ins Wasser geworfen", klagt Lothar Komorek, der neben seinem Verein auch der Teichgemeinschaft - einem Verbund von vier Gladbecker Vereinen mit über 400 Mitgliedern - vorsitzt.

"Leider werden wir immer öfter Opfer von Vandalismus, der uns und der Stadt viel Geld und Arbeit kostet", so Komorek.

Die Angler hoffen, dass sich die Situation zukünftig verbessern lässt.

Autor:

Oliver Borgwardt aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.